Eis auf Verordnung

Aufgrund eines gezogenen Zahnes und des rapiden Anstieges von Bananen in meinem Gefrierfach war daraus zubereitetes Eis in den letzten Tagen mein Hauptnahrungsmittel.

Im Leben eines jeden Veganers, der sich online auf Blogs Rezeptideen holt, kommt der Tag, an dem er das Bananeneis entdeckt. Und dann ist er sowas von aus dem Häuschen, denn : es ist schnell und einfach zubereitet und supergesund. Man nehme gefrorene Bananen uns stecke sie in den Mixer. Oder bearbeite sie mit dem Pürierstab um zusätzlichen Bizepsmuskelaufbau zu erzielen.

Ich stelle euch meine Lieblings-Bananen-Eis-Kreationen vor :

So sehen die Pur-Version, Schoko und Karotte IRL* aus :

*in real life

Fabelhafte, märchenhafte und sagenhafte Brownies

Liebe Mira,

Ich habe es wieder getan. Ein Rezept von dir abgewandelt. Diesmal mangelte es nicht unbedingt an Willen sondern an Zutaten. Reissirup/Agavendicksaft/Ahornsirup ist teuer und nur, um ein Rezept auszuprobieren, sollte man sich nicht gleich Zutaten anschaffen, die man später nie wieder benutzt. Die Leinsamen vergaßen wir beim Einkaufen und ich entdeckte erst viel zu spät die angerissene Packung in Alexanders Küche.

Aber sehen wir es mal so : seitdem weiß ich, dass man Zucker auch durch Marmelade ersetzen kann und Sesam hervorragend in Brownies passt.

Genug der Entschuldigungen, hier folgt meine Version der Fabelhaften Brownies :

Fabelhafte, märchenhafte und sagenhafte Brownies

Originalrezept hier.

Zutaten für 1/2 Blech :

  • 2 Bananen (200g)
  • 2 TL Sesam
  • 100g zuckerfreie/selbstgemachte Marmelade/Fruchtmus
  • 1 EL (5ml) Öl
  • 1/4 Tasse (45ml) Wasser

pürieren.

  • 1/2 Tasse (55g) Vollkornmehl
  • 1/4 Tasse (25g) Kakaopulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • Zimt

unter den Bananenmatsch mischen.

  • 1 Tasse (80g) Haferflocken

einrühren. Masse 1.5cm dick auf ein Backblech streichen und 17-20 Minuten bei 180°C backen.

Ein besonderer Dank geht an Alexander, den Tassenmeister.

Fundstücke am Donnerstag #22

How to be a stock photo model

iBooks-Author

beides via Alexander

Die Hipster-Passage aus einem Post von Knoxx.

***

Fucking Watermelon Cakes !

Seit heute bin ich, wegen Alexander bestrebt auch so eine zu machen. In beiden Ausführungen.

Es kommt noch besser :

http://www.whataboutwatermelon.com/

***

http://nwickstromphotography.yolasite.com/picture-gallery.php

The Absolute Logical Proof That God Does Not Exist

***

via Kotzendes Einhorn via Cara

Kotzendes Einhorn

via Alexander

via Alexander not 9Gag

via Pseudoerbse

via Alexander

The Vegan Fake Sale

Vor einer halben Ewigkeit fand er statt, unser Vegan Fake Sale (die Lorbeeren für diese Wortkreation gebühren Alexander)

Ärgerlich. Da will man von 9h bis 12h fünf verschiedene Dinge für einen Bake Sale machen und wird schließlich sieben Stunden später fertig. Call me “The Trödel-Queen”.

Weil es eben keinen Bake Sale für uns gab, ist es ein Fake Sale. Fragt Alexander.

Ich präsentiere : einen Haufen sinnfreier Bilder und Food-Fotos, die aus dem Hochglanz-Kochmazagin sein könnten (nicht die sinnfreien Bilder, die sind grottenschlecht). Alles mein Werk.

Greek Twisted Apple Carrot Pie

Abgewandelt von Veglite.com

  • 330g Mehl
  • 160ml Wasser
  • 50ml Olivenöl
  • Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Essig

verkneten, 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  • 350g Äpfel, gehobelt
  • 350g Karotten, grob gerieben
  • Zimt
  • Rosinen
  • Walnüsse
  • opt. Zucker

vermengen.

Nun würde es kompliziert werden, hätte ich nicht folgende supertolle Bild-für-Bild-Anleitung für euch erstellt :

Für 40 Minuten bei 180°C backen.

Abgewandelt weil … es verdammt schwer ist, Anfang Juni in Wien Kürbis aufzutreiben.

Hier zu sehen : ein erwachsener Mann.

_______________________________________________________

Bounty in vegan

Abgewandelt von Aber bitte mit Sojamilch

  • 100g Kokosraspeln
  • 8 EL Kokosmilch

vermischen, 1.5 Std. ins Gefrierfach

  • 4 EL Kokosmilch
  • 1 EL Zucker

dazumischen und zu Riegeln formen. Eine weitere Stunde ins Gefrierfach

Ausreichend Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Riegel damit überziehen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Abgewandelt weil … die ursprünglich angegebene Menge der Kokosmilch nicht reichte, um die Masse fest und formbar zu machen.

Hier zu sehen : Es gilt Vorsicht beim Ablösen vom Gitter !

_______________________________________________________

Apfeltaschen

  • 100g Tofu
  • 220g Mehl
  • 125g Margarine
  • 2 EL Pflanzenmilch
  • 50g Zucker/Süßstoff nach Geschmack
  • 1 Apfel

Tofu, Pflanzenmilch und Zucker/Süßstoff pürieren. Mit Margarine und Mehl verkneten. Teig einige Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Dünn ausrollen, in Quadrate schneiden und mit Äpfeln belegen, umschlagen, Ränder mit einer Gabel festdrücken. Mit Öl bestreichen und für 20 Minuten bei 220°C backen.

Hier zu sehen : eine Apfel-Clutch.

_______________________________________________________

Murksige Zwergen-Butterkekse

Nicht abgewandelt von Veganität

  • 100g Mehl
  • 40g Margarine
  • Prise Salz
  • 50g Zucker
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker

verkneten

dazumischen, 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen, dünn ausrollen, Kekse ausschneiden und für 20 Minuten bei 180°C backen.

Hier zu sehen : Makro-Aufnahme der murksigen Zwergen-Butterkekse.

_______________________________________________________

Russische A-Tee-llerie-Kekse

Nicht abgewandelt von fork and beans

  • 80g Margarine
  • 1 Beutel schwarzer Tee
  • 1 EL Maisstärke
  • 50g Zucker
  • 70g Mehl
  • Zimt
  • Orangenschale
  • Nelken

Margarine mit Tee schmelzen. Beutel in den Biomüll werfen, Pflanzenfett etwas auskühlen lassen. Zutaten vermengen, zu Bällchen formen und flachdrücken. Bei 175°C für 8-10 Minuten backen.

Hier zu sehen : Teebeutel nimmt heißes Bad mit Margarine.

Hier zu sehen : Alexander beweist Küchen-Know-How.

Hier zu sehen : Makro-Aufnahme der Russischen A-Tee-llerie-Kekse.

Off the couch, fatass ! – Sunday #16

Offensichtlich lösen die seit einiger Zeit sehr beliebten “fitspirational pictures”, wie man sie auf tumblr oder sonntags auf foodandblood findet, auch negative Reaktionen bei diversen Bloggern aus. Betrachtet die Bilder mal aus einer anderen Perspektive und lest folgende Artikel :

Wind im Haar : Strong is the new skinny

Beauty Redefined : Why Fitspiration Isn’t So Inspirational

The Great Fitness Experiment : Is “Fitspiration” Really Any Better Than “Thinspiration”?

***

Frau Weltmacht hat es wieder drauf !*

*die Frisur ist übrigens auch neu.

Krankheit gebasht, jetzt wird trainiert !

***

Für heute (jaja, Montag) sollte ich mein Fitness-Pensum erreicht haben :

  • Kisten schleppen
  • 20 Minuten Strength-Workout
  • 45 Minuten Laufen
  • 1.5 Stunden Radfahren

Gewicht ist etwas hochgerutscht, werde mir angewöhnen, mich nur noch einmal in der Woche zu wiegen, um mein Herzinfarktsrisiko zu senken.

***

Fundstücke am Donnerstag #21

Um das Nicht-Posten von Fundstücken am Donnerstag der letzten vier (!!!) Wochen wieder gut zu machen, werdet ihr heute mit Links, Videos und Bildern überschüttet. Nicht der Rede wert.

Instead of 9Gag use :

http://www.quickmeme.com/

http://videogames.memebase.com

http://anongallery.org/

***

VIDEOS

via Sebb

Ob ich das als zum Brüllen komisch oder Leichenschändung sehen soll, weiß ich nicht. Das Schlimmste ist aber, dass das Video beinahe professionell gedreht wurde.

via mindsdelight

via http://o-dulce-nomen-libertatis.blogspot.de/

http://www.zwavoitrottln.at/

via Andi Macht

via Andi Macht

via Sebb

***

http://gothic-elfe.myblog.de/ – nicht jeder hat ein Netbook und +42 Dioptrien ohne Sehhilfe

http://rafalmilach.com/7-rooms/

http://cantyouseeimbusy.com/

Die schlechteste Webseite der Welt

Die wohl zweitschlechteste Webseite der Welt – via Andi Macht

Jabo0odydubs via somehowamusing

Ein Scheibenwelt-Gesellschaftsspiel

http://alle-eselsbruecken.de/

http://www.juxtapoz.com/Current/anatomy-revealed-by-koen-hauser – via mindsdelight

http://www.riteintherain.com/category.asp?id={654E2183-E5F5-466C-912C-97B400866A48} – Via Alexander

***

Vegan and Sustainability-related

Vegane Hundewurst – FrauWeltmacht-Proved  (nie hätte ich gedacht, mich in Hundefutter zu verlieben, seit zwei Wochen sind wir ein Paar)

http://slash.net/ via Alexander

http://www.antivegan.at/ – bzw. ganz arg : http://www.antivegan.at/ledermantel-anekdote.php

http://30bananasadaysucks.com/

http://www.cheesy.ch/themen/vegisprueche.htm

http://knowyourmeme.com/memes/college-liberal

http://www.basteldichblue.com

***

Noch nicht genug ?

BILDER

via memen2

via Alexander

Bekenntnisse einer vom Gewissen geplagten Kranken

Ich werde laufen.
Kilometerweit.
Bis ich nicht mehr kann.
Dann laufe ich weiter.
Scheiß drauf, dass mir der Schweiß in die Augen läuft.
Und mein Herz in der Kehle steckt.
Egal.
Ich laufe.

Ich werde trainieren.
Pushups.
Bis mir die Arme brennen.
Bis ich fast zusammenbreche.
Noch einmal hinunter.
Und hinauf.
Military Press.
Mountain Climbers.
Burpees.
Situps.
Caterpillars.
Ans Limit.

Die Stufen acht Stöcke hochlaufen.
Mich gut fühlen.
Etwas für mich tun.
Meinem Körper geben, was er braucht.
Die Endorphine wirken lassen.

Aus der Dusche steigen.
Mit dem zufriedensten Lächeln meines Lebens.

Die zwei Wochen Disziplinlosigkeit hinter mir lassen.
Stark sein.
Aus der Comfort Zone hinauswachsen.

Dem Fett, das sich angesammelt hat, zeigen, wer der Boss ist.

Ich bin hochmotiviert.
Und noch immer zu schwach.