My Vegan Wednesday Number Nine

Seit letztem Mittwoch bin ich verrückt nach Schwarztee, er ist um so vieles erträglicher als Kaffee. Das heißt, ab nun werden die großen 700ml-Tassen schwarzer Tee gezählt.

Vormittags : Da ich bei der Blutabnahme war, fiel Frühstücken aus. Später taten es auch ein Apfel und zwei Karotten.

Mittags : Katie’s Deep Dish Cinnamon Roll Pie – adaptiert, was sonst ?

Nachmittags : 2 Scheiben Adam & Eva-Brot, reich an Fett Eiweiß, Rezept poste ich erst, wenn ich zu hundert Prozent zufrieden damit bin, was bei dem komischen Klumpen, den ich heute angefertigt habe, nicht der Fall ist.

Abends : Ein Topf Hafermilch-Herstellungs-Reste-Grind-Apfel-Vanillepudding-Hafermilch-Zimt-Flüssigkeit, nennen wir es “Haheregrapvhaziflü”. Sehr schön.

Anzahl der großen Tassen Schwarztee : Drei

Anzahl der Äpfel : Drei

Zwischendurch : Karotten

Was sonst noch fabriziert wurde :

  • Hafermilch
  • Healthier Doominosteine
About these ads

9 thoughts on “My Vegan Wednesday Number Nine

    • Das freut mich für dich. Ich marschiere einzig und alleine aus dem Grund alle drei Monate zum Blutabzapfen, dass ich Diabetes habe. Und der Langzeitzuckerwert, der gehört überwacht. Sagt mein Arzt.

      • Ich bin kein Vegetarier aber sehe schon die Problematik, des zunehmenden Fleischverbrauchs und der Massentierhaltung. Ich wollte damit nur sagen, dass ich aus diesem Grund mehr Gemüse und wenig Fleisch esse, nicht wegen gesundheitlichen Problemen. Aber Gicht, Herzkrankheiten usw. können sich schon bessern, wenn wir weniger Fleisch essen, dass sollten Menschen, die kein Mitleid mit den Tieren haben und der Umwelt auch bedenken!

  1. Probier doch auch mal Mate-Tee. Der ist noch bekömmlicher als Schwarzer Tee, hat natürlich auch ein wenig Koffein. Aber so wenig, dass ich den mittlerweile auch mal für ein paar Tage überhaupt nicht trinken muss, sondern nur wenn mir danach ist. In meiner Kaffee-Zeit war ich Junky in der Art, dass mein erster Gedanke am Morgen der nach dem Kaffee war …. :D Sucht ist immer auch ein Verlust an Freiheit und Mate Tee schafft nicht solche Abhängigkeiten.

  2. Zitat Katharina:

    Ich brauche in meinem Leben immer etwas, wonach ich süchtig bin, das gibt mir ein gutes Gefühl und eine Art Sicherheit.

    ………

    Endlich jemand, der mich versteht ;)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s