Healthiest Marzipan-Kartoffeln on Earth

Healthiest Marzipan-Kartoffeln on Earth
Eigenkreation

Kugeln aus Healthiest Marzipan on Earth formen und in Zimt/einer Mischung aus Zimt und Kakaopulver wälzen.

healthiermarzipankartoffeln

Dattelkonfekt, reconstructed

Das Zeug habe ich ja bereits einmal gemacht, aber auf dem Foto sah das Zeugs einfach nur crappy aus. Statt einfach das Bild zu updaten, habe ich auch gleich das Rezept umgeändert.

Dattelkonfekt

  • 500g Soft-Datteln
  • 50ml Wasser
  • 40g Kokosflocken
  • Prise Salz

pürieren/mixen, zu Kugeln formen und in Kokos wälzen.

dattelkonfektreconstructed

Feigen-Ingwer-Zitronen-Kugeln

Eine spontane Resteverwert-Eigenkreation.

Feigen-Ingwer-Zitronen-Kugeln

  • 400g Feigen, getrocknet
  • 50-100ml Wasser
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Ingwerpulver

Zutaten gründlich mixen/pürieren und zu Kugeln formen.

Variation : In Kokosraspeln wälzen.

feigeningwerzitronenkugeln

Schokomaroni

Besser als das Maronikonfekt, Version 1.0, 2.0, The Ultimate Maronikugerl und das Original von Heindl.

Schokomaroni

  • 200g gekochte Edelkastanien/Maroni
  • 50ml Wasser
  • 15 Tropfen Stevia/0.5TL flüssiger Süßstoff/30g Zucker
  • 1 Tropfen Rumaroma/1 TL Rum
  • Zimt, gemahlen
  • Nelken, gemahlen

zusammen pürieren, liebevoll zu Herzen formen und in Kakaopulver wälzen.

maronikonfekt_11_2013_01 maronikonfekt_11_2013_02

The Healthiest Chocolate Truffles on Earth

The Healthiest Chocolate Truffles on Earth
inspired by including cake

  • 150g weiße Bohnen, gekocht
  • 50g/0.5 Bananen
  • 40g Haferflocken
  • 1 EL Kakaopulver
  • 50g Trockenfrüchte (Datteln, Feigen, Rosinen, …)
  • 2-5 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Msp. Zimt
  • Prise Salz

pürieren und zu Kugeln formen. Sollten sie nicht fest genug sein, für 15-30 Minuten bei 180°C backen.

healthiestchocolatetruffles

Kokos-Fudge

Kokos-Fudge

  • 320g Schokolade, klein gehackt
  • 160ml Kokosmilch
  • 75g Kokosflocken
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Prise Salz

Schokolade mit allen Zutaten außer den Kokosraspeln schmelzen. Flocken einrühren, in einer flachen, ausgelegten Form erkalten lassen und in Stücke schneiden.

kokosfudge

Healthier Laddu

Healthier Laddu

80g Haferflocken in 1 EL Öl anrösten. Fein mixen/mahlen. Mit 60ml Pflanzenmilch/Sojasahne/Wasser/Apfelsaft/Apfelmus, 1-2 Tropfen Stevia/0.5 Tl flüssigem Süßstoff/1 EL Zucker und 1-2 Msp. Kardamom unter Rühren aufkochen, bis die Masse richtig schön pappig wird und zu Bällchen formen.

healthierladdu

Elftes Päckchen : Healthier Dominosteine

ak_11_healthierdominosteine

Richtig, Doominosteine hatten wir schon mal.

ak_11_healthierdominosteine_02

Healthier Dominosteine

Marzipan :

  • 50g gemahlene Mandeln
  • 15g Kartoffelstärke
  • 20ml Wasser
  • 1/2 TL flüssiger Süßstoff/1/2 EL Puderzucker
  • einige Tropfen Bittermandelaroma

vermengen.

Biskuit :

  • 160ml Wasser, warm
  • 120g Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 2 Msp. Kardamom und Nelken
  • 1 EL/10ml Öl
  • 1 TL Süßstoff/60g Zucker

Zuerst die trockenen, dann die feuchten Zutaten vermengen. 1cm hoch in eine gefettete Form füllen und bei 200°C für 20-25 Minuten backen.

Fruchtschicht :

  • 100g pürierter Apfel/Apfelmus
  • 50ml Wasser
  • 1g Agar Agar

vermengen und aufkochen. 1-2 Minuten unter Rühren blubbern lassen, vom Herd nehmen und auf dem Boden verstreichen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Marzipan ausrollen und auf die Fruchtschicht legen. In Würfel schneiden.

30g Schokolade im Wasserbad schmelzen, Topf vom Herd nehmen. Weitere 10g Schokolade fein hacken und in die geschmolzene einrühren.

Hier stoße ich nun an die Grenzen meiner Fähigkeit, Sachverhalte an den Mesch zu bringen, deshalb habe ich eine Infografik für euch erstellt.

ak_11_healthierdominosteine_03

ak_11_healthydominosteine_01 ak_11_healthydominosteine_03 ak_11_healthydominosteine_02

ADVENTSKALENDER 2012

Vegan MoFo 2012 – Day 08

Weil ich Rum stets mit Piraten verbinde, arrr, ein wenig in Anlehnung an den Talk Like A Pirate Day (Wiki-Artikel hier), der bereits am 19. September war. Arrr !

Rumkügelchen Arrr !
Zutaten für einen kleinen Piraten Arrr !

  • 40g Haf*arrr*flocken
  • 5g Kakaopulv*arrr*
  • 3EL Wass*arrr*
  • 10g M*arrr*g*arrr*ine/Öl
  • Rumback*arrr*oma
  • Süßstoff*arrr*

vermengen und zu kleinen Kugeln formen. Arrr ! In Kakaopulv*arrr* wälzen. Arrr !

Hier noch einmal die Version für diejenigen, die keinen Bock auf Piraterie haben :

Rumkügelchen
Zutaten für eine Person

  • 40g Haferflocken
  • 5g Kakaopulver
  • 3EL Wasser
  • 10g Margarine/5ml Öl
  • Rumbackaroma
  • Süßstoff

vermengen und zu kleinen Kugeln formen. In Kakaopulver wälzen. Arrr ?

Ungefährer Gesamtkaloriengehalt :

  • Halbfettmargarine : 210
  • Öl : 220
  • Margarine : 235

Schoko-Minz-Konfekt

Rezept auf dieser Seite zu finden.

Schoko-Minz-Konfekt

  • 20 g Mandeln, gemahlen
  • 20 g entsteinte Datteln
  • 1 TL Kakaopulver
  • 15g Banane
  • 1/2 TL getrocknete, zerriebene Pfefferminzblätter (aus dem Garten oder vom Pfefferminztee!)

Alle Zutaten zusammen in der Küchenmaschine musen, so dass eine klebrigfeste Teigmasse entsteht. Kleine Kugeln formen und an der Luft trocknen lassen. Schoko-Minz-Konfekt ist länger haltbar und kann gut im Voraus zubereitet werden. Einfach mit einem Küchentuch bedeckt bei Zimmertemperatur weiter trocknen lassen.

Dattelkonfekt

Niemand außer mir scheint das Zeug zu kennen, dabei ist es doch so lecker !

Dattelkonfekt

  • 50g Kokosraspel
  • 150g Datteln (entsteint, damit sich niemand die Zähne ausbeißt)
  • 50ml Wasser
  • optional : 1 EL Rum
  • Kokosraspel zum Wälzen

Zutaten pürieren und zu Kugeln formen, in Kokosraspel wälzen. Nicht auffuttern ! Trocknen lassen.

Maroni/Kastanienkonfekt

Maroni/Esskastanien befinden sich auf Platz Zwei der Dinge, die ich am liebsten futtere. Ich empfehle euch die Version 2.0, die erste befindet sich wohl noch in der Beta-Phase …

Maronikonfekt 1.0

  • 70g Maroni/Esskastanien, gar
  • 15g geschmolzene Schokolade
  • 1 El Wasser/Pflanzenmilch
  • evtl. Süßstoff

Alle Zutaten pürieren und zu Kugeln formen.

Maronikonfekt 2.0

  • 50g Maroni/Esskastanien, gar
  • 10g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1 TL Rum
  • flüssiger Süßstoff

Alle Zutaten pürieren und zu Kugeln formen.

Fudge Babies

Nach einer Idee von Chocolate Covered Katie. Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Entzugserscheinungen nach dem Verzehr.

Original Fudge Babies

für kleine Naschkatzen :

  • 15g Walnüsse (gerieben)
  • 30g Datteln
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1 Prise Vanillezucker/Vanilleextrakt
  • 1 TL Pflanzenmilch
  • Kakaopulver zum Wälzen

für große Naschkatzen :

  • 120g Walnüsse (gerieben)
  • 240g Datteln
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 EL Pflanzenmilch
  • Kakaopulver zum Wälzen

Alle Zutaten pürieren und in beliebige Form bringen.

Raw Brownies

Nach einer Idee von Chocolate Covered Katie.

Raw Brownies

für eine kleine Naschkatze : 

  • 20g Walnüsse (gemahlen oder gehackt)
  • 20g eingeweichte und pürierte Datteln (je nach gewünschter Konsistenz mehr oder weniger)
  • 10g Kakaopulver
  • Prise Salz
  • eventuell Süßstoff

Alle Zutaten miteinander vermengen und vor dem Verzehr 2 Stunden im Kühlschrank lassen.

Doominosteine

Gleich vorweg möchte ich mich für das schreckliche Bild entschuldigen (vor allem bei philleb). Die Lichtverhältnisse waren grauenvoll ! Dieses Rezept schulde ich euch noch (so wie viele andere auch noch, ich werde sie einfach wild durcheinandergewürfelt posten)

Doominosteine

Lebkuchen :

hier habe ich Vegannaleins Lebkuchenrezept etwas abgewandelt :)

  • 5g Backpulver
  • 7ml flüssiger Süßstoff
  • 100g Zuckerrübensirup oder Ahornsirup
  • 300g Roggen-Vollkornmehl
  • 150-200ml Wasser
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 EL Sojamehl mit 1 EL Wasser vermischt

Marzipan :

  • 200g Marzipanrohmasse
  • Lebensmittelfarbe (für diejenigen, die es nicht lassen können, alles Mögliche einzufärben)

Gelee : 

  • 200ml konzentrierter Fruchtsaft nach Wahl (ich verwendete Marille)
  • 9g Gelierfix 2:1 auf Pektinbasis

Schoko”überzug” :

  • 100g Zartbitterkuvertüre

Zutaten für Lebkuchen vermengen und mit dem Knethaken durchwalken. Der Teig soll zäh aber nicht allzu klebrig sein. 12 Stunden zugedeckt an einem warmen Ort rasten lassen. Ofen auf 200°C vorheizen, Teig in gefetteter Form glattstreichen (oder zumindest versuchen, ihn halbwegs eben in die Form zu bekommen). 15-20 Minuten backen.

Auskühlen lassen und nicht zu viel davon naschen ! Marzipan (hier gilt das selbe, Naschkatze !) ausrollen, darüberlegen, eventuell überstehendes Marzipan wegschneiden (jetzt darfst du futtern ^^) und andrücken.

Fruchtsaft mit Gelierfix mischen, aufkochen und über das Marzipan gießen. Im Kühlschrank fest werden lassen. In Würfel schneiden.

Schokolade im Wasserbad schmelzen und irgendwie über den Würfeln verteilen. Ja, irgendwie :)