Sucker Punch

Anfangs kannte ich mich Nüsse aus : Ein Mädchen wird von ihrem Stiefvater in die Geschlossene eingewiesen, soll dort hirntot gemacht werden und auf einmal befinden wir uns in einem Bordell, in dem sie als Tänzerin “arbeitet”.

Jedes Mal, wenn sie tanzt, tut sich eine Fantasiewelt auf, in der alle übermenschliche Fähigkeiten zu haben scheinen. Nun gut, der Film ist von der Story her nicht allzu überwältigend aber visuell und auditiv, soll heißen von den Special Effects und vom Soundtrack her, hat mich Sucker Punch eindeutig überzeugt.

Also jeder, der auf halb nackte Frauen, die epische Kämpfe gegen Drachen, Riesen-Samurais und Androiden – sowie auch dampfbetriebene Nazis – austragen, steht, sollte sich Sucker Punch zu Gemüte führen.

3,5 von 5 Sternen

11 thoughts on “Sucker Punch

  1. Welcome in the World of Manga and Anime!

    Denn dort heraus ist das Konzept entnommen. Nackige, wild um sich schlagende Frauen sind da nix neues ;-)
    Und wenn ich mir die Beschreibung der Story so ansehe, dann will ich den Film nicht wirklich sehen.

    • Als ich die Filmbeschreibung im Internet las, erwartete ich mir etwas ganz anderes, als der Film tatsächlich war. Verstehe mich bitte nicht falsch, aber ich denke, solche Filme sind eher für Leute in meinem Alter gemacht :) Weißt du das sicher, dass Sucker Punch sich von Manga und Anime inspirieren hat lassen, oder stellst du nur Vermutungen auf ?

  2. öhm…wie alt bist du denn? Ich bin ja 35 Jh. mittel. Ich weiß es nicht sicher, dass dieser Film auf Elemente der Anime zurückgreift, aber diverse Bilder aus dem Netz, lassen mich stark daran glauben. Ist übrigens nix neues. Matrix basiert sogar auf einem Manga.

    • Trotz des großen Altersunterschieds zwischen uns bin ich ebenfalls mit Sailor Moon aufgewachsen. Aber deine Meinung, dass Manga ungemein bereichern, teile ich nicht. Oder ich lese nicht die richtigen. Welche würdest du mir denn als offensichtliche Expertin (du weißt, dass die Mehrzahl von Manga und Anime, Manga und Anime ist) für solch japanische Kunst empfehlen ?

  3. *hachja* in einem Test habe ich ja zu 80%als Bunny und zu 20%als Minako abgeschnitten..gibts nochwas Schlimmeres? *lach*

    Warum meinst du, dass Manga nicht bereichern? Ich finde sie sehr Phantasiefördernd, gerade weil sie in schwarz/weiß gehalten sind. Außerdem sehe ich mir nicht immer nur die Gesamtheit der Bilder an, sondern betrachte jeden Federstrich einzeln.

    Ich kenn ja deinen Geschmack nicht. Empfehlen kann ich deswegen nichts, ich kann dir nur einen Ausschnitt dessen aufzählen, was ich so lese an Manga.
    Da wären:
    Neon Genesis Evangelion, Confidential Confessions, Demon Flowers, Anne Freaks, Angel Sanctuary, Boys next Door, Mars, A Lollypop or a Bullet, Im letzten Viertel des Mondes, Wild Adapter, Stigma, Tarot Cafe, Kizu, Goth, Hiroki Endo: Shortstorys, Fuyumi Shoryo: Shortstorys, Claymore, König der Dornen, Der Selbstmordclub, Astral Project, Paradise Kiss, Clover, Fake, Kizuna, Dead or Alive, Silver Diamond, Vassalord, Erdbeeren und Marshmallows…

    Leider wird das, was ich lesen kann dadurch sehr eingeschränkt, das ich weder ordentlich Englisch kann, noch ein wenig Französisch. Mein Englisch reicht gerademal für Schlagwörter und Titel aus, nicht aber für ganze Bücher.
    Zusammengefasst lese ich hauptsächlich Fantasy, Psycho und Boyslove.
    Und mit bereichern meinte ich, dass es -zumindest bei mir- die Phantasie so anregt, dass ich z.b. auch eigene Schreibblokkaden überwinde.
    Und DAS finde ich klasse!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s