Nespresso … everything else !

Ich hoffe, ich werde nach diesem Post nicht verklagt. Es ist lediglich meine persönliche Meinung und ich übernehme keine Haftung dafür, wie diese von außenstehenden Parteien verstanden und interpretiert wird. So viel dazu.

Die Marke Nespresso kennt jeder. Mittlerweile ja in aller Munde. Der Kaffee wird als sooo toll und bio und fair und sonst noch alles angepriesen. Ob das wirklich stimmt, weiß niemand so genau. Nestlé ist ein Riesenkonzern, der sicher nicht ohne Korruption und Schiebung arbeitet. Und der Kaffee unterscheidet sich nach meinem Geschmack wenig bis gar nicht von anderen Marken. Deshalb rate ich jedem vernünftigen Menschen, sich keine vollkommen überteuerte und – nicht zu vergessen – unnötige Nespresso-Kaffeemaschine anzulegen.

Einfach den Kaffee (mit Bio- und Fairtrade-Zertifikat für die umwelt- und gesundheitsbewussten, die es brauchen) der Wahl kaufen, und ab in die Filterkaffeemaschine damit. Und Espressomaschinen gibt es auch günstige für den Herd.

12 thoughts on “Nespresso … everything else !

  1. Seitdem ich Senseo-Kaffee kenne, will ich nichts anderes! Die haben wirklich den Kaffee neu erfunden (für die, die sich keine teeeuuren Kaffeemaschinen leisten können).

  2. LIebe Katharina, Du vertrittst Deine Meinung so überzeugend und das ist auch gut so und ich bewundere es.

    Wenn wir all das Elend der Welt, das wir nicht lindern können, besehen, dürfen wir fast nichts mehr verbrauchen!

    Und ich habe eine Nespresso-Maschine und seit ich diesen Kaffee trinke, will ich ncihts anderes. Der einzige Nachteil für mich – ich finde die Kaspeln etwas zu teuer, aber wenn ich bedenke, was ein Kaffee im Kaffeehaus kostet, ist er direkt preiswert. Und außerdem trinke ich so gerne meinen Kaffee mit George…!

    • Das kommt gerade von dir ? Maschine schreibt man ohne “ie” und der Satz “Allgemein sollten wir mit dem Konsum von allem was mehr als 900 Kilometer zurückgelegt hat verzichten.” ist grammatikalisch vollkommen inkorrekt. Und dann noch “Standardisiert” so auffällig wie möglich copy-pasten (alle Nomen kleingeschrieben aber gerade das Adjektiv, das nicht am Anfang eines Satzes steht groß schreiben). Von deiner Interpunktion will ich gar nicht erst anfangen. Bitte denk nach, bevor du die anderen Leser aufforderst, Schreiben zu lernen.

      Ich weiß, dass das eben äußerst gehässig und charakterlos von mir war, aber es musste raus. philleb, du weißt, dass ich das nicht böse meine.

    • Eigentlich tangiert mich so ein Geschwafel über meine Schreibweise nur peripher!
      Aber wenn Du schon so etwas schreibst, könntest Du mir mal sagen, was ich falsch geschrieben habe. Ich bin ja lernfähig!!! Außer einem Kommafehler finde ich nichts Falsches. Wenn Du die bei mir oft vorkommenden Buchstabenverdreher meinst…. das kommt daher, daß ich zu schnell schreibe. Und eine Rechtschreibprüfung schalte ich auch nicht ein, denn im Zeitalter der schnellen comments ist die Toleranz gegenüer solcher Geringfügigkeiten, die Dir offensichtlich total abgeht, größer geworden.

      Wenn ich inhaltlich und grammatikalisch so falsch schreiben würde wie Du in Deinem ersten comment hier, dann würde ich mich doch erst mal an meine eigene Nase greifen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s