Ich will mir nicht immer Titel für meine Posts ausdenken !!!

Meine Lust zu Schreiben ist anscheinend weniger geworden. Ich bemühe mich ja, nicht immer nur Links und Rezepte zu posten, aber es ist eben einfacher :) Derzeit probiere ich immer wieder neue Rezepte aus, die ich mir aus den unendlichen Weiten des Internets rauspicke. Und sie gelingen auch größtenteils. Sagen wir zu 40%.

Was mir nun immer mehr ein Anliegen wird, ist der gesunde Aspekt der Dinge, die ich zu mir nehme. Es gibt genug veganes Zeug, das aber im 1:1-Verhältnis aus Fett und Zucker besteht oder irgendwelche Fleisch-Ersatz-Produkte á la “Wie Käsewurst” oder “schmeckt nach Geflügelleber” sind. Deshalb sehe ich es ab nun als meine “Mission Possible”, hauptsächlich süße Sachen wie Kuchen, Kekse und sonstige Desserts und Leckereien “nachzumachen” (viele Gänsefüßchen heute, nicht ?) indem ich sie health- sowie vegan-ize. Eine neue Herausforderung ?

Noch wichtig zu erwähnen wäre, dass ich nicht möchte, dass dies hier zu einem “ooh, alles dreht sich um Essen und Veganismus und Ernährung”-Blog wird. Wenn das bereits der Fall ist, bitte ich meine Leser/dich/euch/Sozialversicherungsnummer also, mir das mitzuteilen. Ich werde es mir auf die Stirn schreiben und ändern.

Fin

ehe ich es vergesse :

genau das

4 thoughts on “Ich will mir nicht immer Titel für meine Posts ausdenken !!!

  1. bei vielen “ersatzprodukten” mag das zutreffen; aber es ist ja nicht so, dass man sowas täglich en masse konsumiert…. es ist halt nur “besonders”, weil gemüse, kartoffeln, nudeln etc. nunmal schon von haus aus vegan sind, da braucht man nix drüber berichten. aber süßkram und fleischersatz sind halt herausforderungen, deswegen werden die hervorgehoben, sodass es manchmal scheint, veganer würden sich nur von ungesundem ernähren.
    ich kenne jedenfalls keinen veganer, der täglich kuchen, bronies und fleischersatz isst ;-)

  2. Zu 40% :D! Das sind ja schon fast 100, oder? Was Fleischersatz angeht, bin ich ganz deiner Meinung. Vor vielen Dinegn eckele ich mich einfach (z.B. veganer Leberkäse), andere finde ich einfach nicht “anziehend”. Der einzige Fleischersatz, den ich regelmäßig und gerne esse, ist Tofu. Tofu ist für mich allerdings eigentlich kein Fleischersatz, sondern ein eigenständiges Produkt. Letztens hat Herr Vater so kleine Sojamedaillons mitgebracht (zum einweichen), die er unbedingt probieren wollte…Ich hab dann auch probiert, aber ich mag diese fleischige, faserige Konsistenz einfach nicht, brrr.

    Naja, genug gelabert, liebe Grüße, Annalein

    • Gegen Sojaschnetzel oder -granulat habe ich nichts einzuwenden. Die sind genau so wenig Fleischersatz für mich wie Tofu für dich. Es geht ja nur darum, dass Soja auf Biegen und Brechen in Fleisch-Form gebracht wird, damit auch Omnivore mal auf Fleisch verzichten oder diesen Produkten mal eine Chance geben. Vielleicht merken sie ja dann, dass Soja nicht so schrecklich ist, wie sie immer denken …

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s