Zimtmuffins inspiriert von Vegannalein

An sich hätte ich ja mit meinem Lieblings-Rührteig-Rezept gearbeitet, aber man will ja nicht so sein, also gab ich Annas Muffin-Teig eine Chance :)

Abgewandelte Zimtmuffins nach Vegannalein
6 Stück

  • 100g Vollkornmehl
  • 5ml flüssiger Süßstoff
  • 1/2 Pkg Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 20ml Öl
  • 1/2 EL/5ml Apfelessig
  • 125ml Wasser
  • 1TL Zimt

Alle Zutaten mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren, in Förmchen füllen und bei 175° 20-30 Minuten backen.

6 thoughts on “Zimtmuffins inspiriert von Vegannalein

  1. Scheinbar hast du das gleiche Problem wie ich…alles was ich vegan backe geht nie auf. Irgendwie isst das Auge doch immer mit, das deprimiert mich zunehmend, weißt du wie man es hinkriegt dass die mal aufgehen?Sowohl Kuchen, Muffins usw. bleibt nahezu auf gleicher Höhe wie beim Befüllen des Ofens. langsam zweifel ich an meinen Backkünsten. Gruß Smithers

    • Problem ist es überhaupt keines für mich, ich mag Sitzengebliebenes. Aber ich hätte ein paar Lösungsansätze für dich : mehr Backpulver hinzufügen, die Hälfte oder die ganze Flüssigkeit durch prickelndes Mineralwasser ersetzen, kein Vollkornmehl verwenden oder alle drei Methoden auf einmal. Hoffentlich konnte ich dir ein wenig helfen. Liebe Grüße Smithers (bezieht sich der Name auf Waylon Smithers von den Simpsons ?)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s