Die Legende von Engelbert, dem Paprikagewächs

Engelbert ist euch wohlbekannt, meine Lieben. Einst nahm ich ihn bei mir auf und gelobte, mich auf ewig um ihn zu kümmern, ihn zu pflegen und stets treu an seiner Seite zu verweilen.

Doch unser Glück war nicht von langer Dauer, Blattläuse fielen über ihn her. Voller Gram und Verzweiflung machte ich mich auf, in die unendlichen Weiten des Internets, um ihm ein Heilmittel zu finden. Einer alten Sage nach, sollte kristallklares Wasser mit einem Spritzer Geschirrspülmittel, aufgesprüht auf die befallenen Stellen, helfen. Und so folgte ich der Anweisung und tat, wie mir empfohlen. Vorerst linderte es die Schmerzen meines armen Nachtschattengewächs, doch heute stellte ich fest, dass sie Schlacht noch nicht vorüber ist. Welch Graus, sie sind wieder da.

Auf meiner Queste, die mich ins Internet leitete, munkelte man, der Sud der Früchte der Tabakpflanze helfe in diesem Falle. Ich werde nichts unversucht lassen !

Ein weiterer Schickschalsschlag ereilte mich, als ich törichterweise vergaß, Engelbert, meinen Liebsten zu nähren. Nach einer kurzen Reise durchs Land fand ich ihn, dem Tode nahe, vertrocknet am Fensterbrette vor. Nur durch rasches Handeln rettete ich ihm abermals das Leben.

Doch gibt es auch frohe Botschaften zu verkünden : Mein Paprika trägt Früchte.

Eins …

… und Zwei …

…und Drei …

…. und Vier …

… nein, das ist ein Versehen …

… ja, gibt es denn das …

5 thoughts on “Die Legende von Engelbert, dem Paprikagewächs

    • Nicht ganz, er hat ja immer wieder mit Blattläusen zu kämpfen. Und ich dann damit, sie loszuwerden, ohne sie umzubringen. Die Blattläuse sollen einfach weggehen und sich nicht meinen armen Engelbert vergehen :(

      Ohje, da habe ich ja wohl wirklich Spuren in deinem Kopf hinterlassen mit meinem “Herumgehipstere”. Aber ich bin dir unglaublich dankbar, dass du mich immer wieder mit Bildchen versorgst. Das sage ich dir mittlerweile jedes Mal, nicht ? Was hältst du davon, wenn ich dir eine Dankesrede verfasse und sie jedes Mal einfüge, wenn du mal wieder etwas gefunden hast.

      Jetzt verfolge ich “http://www.kotzendes-einhorn.de/” übrigens per Bloglovin, der Blog ist herrlich !

      • Ist Engelbert als fruchttragendes Gewächs nicht eigentlich eine Engelberta?
        Als nichtmalbalkonundfensterbrettnichtnutzende Person hab ich leider auch keinen Vorschlag wie man den Blattläusen höflich aber bestimmt deutlich machen kann, dass ihre Anwesenheit unerwünscht ist. Ich habs als Kind mal mit Seifenlaufe und schwarzem Tee versucht, allerdings mit mäßigen Ergebnissen, wenn ich mich recht entsinne. Abzupfen war tatsächlich effektiver.

        Das mit den Hipstern ist eigentlich recht simpel: Ich bin von dem Phänomen selbst so angetan, habe aber im direkten Freundes- bzw. Bekanntenkreis niemanden, der diese Vorliebe teilt. Deshalb kriegst du das ab. Dankesreden nehme ich trotzdem gerne an. Mach dich gegebenenfalls aber auf eine Replik gefasst, in der ich deine Gedud beim betrachten meiner Hipsterfundstücke lobe.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s