Off the couch, fatass ! – Sunday #15

Avancieren wir doch einfach den OTCF-Sunday zu einer Art Tagebuch inklusive Motivations/Informationsbildchen und sport-relatierten Fundstücken. Sobald ich beginne, zu langweilen, bitte ich darum, mich darüber zu informieren. Dann mache ich weiter.

Es fing letzte Woche damit an, dass ich Halschmerzen hatte. Gefolgt von Gelenksschmerzen, Kraftlosigkeit und einigen Magenentzündungen sitze ich nun hier mit semi-verstopfter Nase, Kopfschmerzen und – wieder – Kraftlosigkeit. Das zählt nicht als Herumgeheule, ich nenne nur Tatsachen.

Nachdem nun einige Menschen (ein paar Tiere waren ebenfalls dabei und an einen Kerzenhalter kann ich mich auch erinnern) auf mich eingeredet haben, entschließe ich mich heute Abend dazu, eine Workout/Körperliche Anstrengungs-Pause einzulegen, bis ich wieder gesund bin und gefühlte 85% meiner, in den letzten 5 Monaten hart erarbeiteten, Muskeln wieder abgebaut wurden.

Spart euch euer Mitleid für die armen Kinder in Afrika.

Ühübrigens fand Freitag und gestern die Veganmania in Wien statt. Ich bin so stolz darauf, ein paar Schildchen gestaltet zu haben. Die Müllhinweisschilder, die Getränkekarte und der Lageplan sind mir verdammt gut gelungen. Wer´s sehen will, schreibt´s.

Das Highlight war für mich folgendes Zitat (Vegan-Mensch zu Omnior-Mensch) :

Und, bist du endlich vegan geworden ?

Stellt euch die Aussage in einem Ton, der an “Und, hast du endlich den Müll rausgebracht ?” erinnert, vor.

Schlusswort :

Das beste Pferd ist das zwischen zwei Semmeln.

***

http://www.weighttraining.com/workout-plans

http://swole.me/

***

***

Frau Weltmacht in Zahlen – Stand : 17.Juni.2012

Größe : 173 cm oder 171,5 cm

Gewicht : 56kg – 2.4kg

Wasseranteil : 60.3% + 0.6%

Muskelanteil : 38.6% + 0.6%

Fettanteil : 17.7% – 0.6%

10 thoughts on “Off the couch, fatass ! – Sunday #15

  1. Endlich mal wieder ein richtig witziger (und zwar so, dass auch ICH es verstehe) Post :-) – so lange Du SO schreiben kannst, brauche ich mir um Dich ja keine Sorgen zu machen!?

    Oder ist das Galgenhumor im Endstadium?

    • Welche Posts verstehst du denn nicht, allwissender Lieblings-PD ? “Galgenhumor im Endstadium” – göttlicher Ausdruck ! Dem Text haftet sehr viel Viel-zu-lange-kein-Sport-ich-werde-fett-Frust an, das ist alles.

      • Höhö, Du und fett werden :-) Im Lääbe (Versuch, ausländisch zu schwätze *g*) nich’ … :-) L. G., de’ nicht-allwissende-manches-erahnende-leider-keine-Gedanken-lesen-könnende Lieblings(aber nur, weil einziger)-PD :-)))

        P.S.: ICH würde gerne die Müllhinweisschilder, die Getränkekarte und den Lageplan sehen …

  2. Darf ich dir die gute Stimmung über diesen Gewichtsverlust vermiesen?
    Ich finde ja immer noch, dass du ein zu niedriges Gewicht anstrebst. Und das sag ich jetzt nicht, weil ich neidisch bin oder jemandem eine erfolgreichen Gewichtsveränderung nicht gönne, sondern ich mache mir Sorgen, ob das noch gesund für deinen Körper ist.
    Ich hab die Bilder von dir in einem der letzten Posts gesehen und fande die muskulöse Veränderung ziemlich cool, das dünner werden dabei eher gruselig. Du hast jetzt schon eine Topfigur, die irgendwie ja nicht deinem Ideal entspricht.
    Wieso diese 55kg? Wogst du schon mal so wenig? Auch wenn ich wenig von Messtabellen halte: es ist wirklich untergewicht und das inkl Muskeln, die ja noch weniger Platz für Fett lassen.
    Willst du wirklich den Fokus auf dem Gewicht lassen und das nicht eher außer Acht lassen und den Muskelumfang o. ä. einbeziehen?

    Nichtsdestotrotz bin ich natürlich immer noch beeindruckt von deiner Leistung, das motiviert mich auch, noch mehr zu trainieren. Allerdings hab ich hier nicht mal eine Waage und im Rahmen der Examen gerade bin ich zu blöde, ein gewisses Pensum zu behalten.

    LG Jarda
    ..ich bin mir jetzt gar nicht sicher, ob ich unter diesem Namen schon mal unter deine Posts geschrieben habe

    • Du vermiest mir die Stimmung nur, wenn ich es zulasse. Aber das mache ich nicht. Ganz nebenbei : just heute sagte meine Waage “Du hast zwei (!!!) Kilo zugenommen, faules, krankes Moppelchen !” (Was das angeht, bin ich vorbelastet).

      55 Kilogramm ist nichts. Mein niedrigstes “Kampfgewicht” waren 43 Kilogramm, da hatte ich Angst um mein Leben. Mir geht es darum, einen trainierten, definierten Körper zu haben, in dem ich mich wohlfühle und ein Gewicht um die 55kg zu halten – selbstverständlich verbunden mit regelmäßigem Training.

      Schön, dass du auch etwas für deinen Körper tust, weiter so !

      Wenn dir dieser Kommentar nicht alle Fragen beantwortet hat, können wir gerne auf Mailverkehr umsteigen, es gibt Dinge, die ich nicht öffentlich preisgeben möchte.

      Nein, unter diesem Namen hast du noch nicht kommentiert :)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s