Sechstes Päckchen : Baumkuchen

ak_06_baumkuchen

Nach diesem omnivoren Rezept.

Nach drei (!!!) Anläufen gelungen wieder nichts geworden, hisse ich die weiße Flagge und hoffe, dass ihr es besser hinbekommt. Gescheitert ist die Sache in meinem Fall immer beim Backen. Der blöde Teig wollte nicht anbräunen ohne am Rand zu verkohlen. Und einmal vermischte ich Knalltüte die heiße Sirupmasse mit dem Backpulver-Teig. Das obwohl ich wusste, was passiert, wenn man Backpulver vor dem Backen mit heißen Zutaten vermengt. Ein Dreck !

Orangen-Baumkuchen mit Marzipan

  • 75ml Orangensaft
  • 100g Puderzucker

aufkochen, 30 Sekunden sprudelnd kochen lassen.

  • 100g Marzipanrohmasse

klein schneiden/reiben und im Sirup auflösen. Etwas auskühlen lassen. Ofen auf 250°C (wenn möglich : Oberhitze) vorheizen.

  • 100ml Wasser
  • 60g Mehl
  • 70ml Öl
  • 50g Speisestärke (hier empfehle ich Mais)
  • 1.5 TL Backpulver

mit dem Marzipansirup verrühren. Eine (Spring)Form sorgfältig mit Backpapier auslegen. Jetzt empfiehlt es sich, eine Suppenkelle zu verwenden. Eine 3mm dünne Teigschicht auf dem Boden auftragen und 3-5 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht angebräunt ist. Wenn ihr einen Umluft-Herd habt, benutzt die Grill-Funktion und backt die Masse nur 2 Minuten. Herausnehmen, nächste Schicht. Weitermachen bis der Teig alle ist.

  • 50g Schokolade

schmelzen und auf dem Kuchen auftragen.

Wenn ihr alle Zutaten verdoppelt, habt ihr einen ordentlich saftigen Baumkuchen zu essen. Die Lorbeeren für diesen Tipp bekommt aber Diana. Danke.

Web

ADVENTSKALENDER 2012

11 thoughts on “Sechstes Päckchen : Baumkuchen

  1. An Baumkuchen hab ich mich auch noch nicht rangetraut. Zu viele synchrone Arbeitsschritte für meine kleine Küche. Dabei mag ich den doch eigentlich ziemlich gern. Zu kaufen gibt’s keine vegane Variante, oder? Weißt du da was?

    • Die kleine Küche ist kein Argument. Meine einzige Arbeitsfläche ist etwa 40cm breit. Trau dich ran, dann lernst du dich zu organisieren. Und im Nu kannst du auch Baumkuchen machen.

      Obwohl man beim Baumkuchen gar nichts gleichzeitig machen muss, was meinst du denn ?

      Meine Recherchen, einen fertigen, veganen Baumkuchen zu finden, ergaben leider nichts. Soll ich mich nochmal ranwagen und dir einen per Post schicken ?

      • Ich korrigiere : Es war meine Wenigkeit, die es verhunzt hat. Einmal nicht lange genug angebräunt, dann Backpulver-Mehl mit der HEIßEN Sirupmasse vermischt und zuguterletzt wollte mein Ofen nicht so recht.

      • Ui! Das klingt ja nach einem verlockenden Angebot! :)
        Vielleicht sollte ich mir demnächst einen abholen, wenn ich zum Österreicher werde!

        Für mich klang dein Rezept überfordert nach mehreren gleichzeitigen Schritten, aber dann hat mein Gehirn das wohl fehlergänzt. Ich werde mich trauen, sobald ich mal wieder mehr Zeit habe. Leider frisst mich grade meine Doktorarbeit auf.

  2. Also das Rezept hat super funktioniert!!!:D veganer Baumkuchen ist echt lecker. Kleiner Tipp am Rande: Die Schichten des Baumkuchen werden nur mit dem Grill gebacken und 3minuten sind zu lang. Bei der doppelten Menge Teig wird der Baumkuchen schön saftig und locker !!! Ergo erster Versuch und gelungen :P

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s