Wenn die Nächte länger werden

Nachdem ich einzig und alleine einen Cholecalciferol-Mangel für meine im Herbst einsetzende Tiefstimmung verantwortlich mache, nehme ich ab nun Vitamin D-Präparate. In der Apotheke meines Vertrauens um 14.90€, die es mir eindeutig wert sind, erhältlich und rein pflanzlich.

Es tut mir auch sehr leid, ess sagen zu müssen, aber diese Miesepetrigkeit ist erst seit ich vegan esse da. In der Zeit davor habe ich massig Fisch und Joghurt und Käse gemampft.

Wer trotzdem keinen Bock auf kleine, weiße Kapseln hat, dem sei in folgendem Teil dieses Artikels geholfen.

How to :

Herbst/Winter vegan überstehen, ohne die Pharmaindustrie zu unterstützen

01. Koffein

Es ist erstaunlich, wie Koffein mein Leben beeinflusst. Wenn ich auch nur einmal meinen Guten-Morgen-Kaffee auslasse, ist der Tag gelaufen, ich bin unmotiviert, antriebslos und will mich im Bett verkriechen.

02. Sport

Raus mit dir ! Oder mit Youtube-Workout-Videos trainieren. Michaelas Tipps sind nur zu empfehlen.

03. Warmes Bad

Wenn nichts mehr geht, heißes Wasser in die Wanne, Tenside rein und du auch gleich.

04. Socializing

Nomen Est Omen. Freunde treffen und bitte nicht absagen.

9 thoughts on “Wenn die Nächte länger werden

  1. wenn du mal kein koffein kriegst dann probier guarana. n halber teelöffel machen wach wie 3 tassen kaffee. einziger nachteil: n kaffee schmeckt deutlich besser als das pulver runterzuwürgen ^^

  2. Nun ich kann eher das Gegenteil behaupten.

    Ich hab früher massiv Milchprodukte in mich reingestopft und dergleichen, war aber zu der Zeit eher mit der Laune genauso massiv unten.

    Die Aufnahme von Vitamin D durch tierische Nahrung ist aber auch recht gering, ausser man würde jeden Tag pfundweise Seefisch essen.

    Ich mein, bei 100g Kalbfleisch und 3 microgramm Vitamin D3, bei Käse 1microgramm pro 100g. Da kriegt man niemals die empfohlenen 5.000 Einheiten zusammen(125microgramm)

    Also denke ich nicht dass es an deiner tierfreien Ernährung liegt dass dein Vitamin D Spiegel unten ist.

    An einem sonnigen Tag an dem man ne halbe Stunde in der Badehose in der Sonne rumrennt kriegt man locker 10-20.000 Einheiten zusammen.

    Im Vergleich zur Aufnahme durch unsere herkömmliche Nahrung wirkt das was wir durch das Essen aufnehmen würden, direkt lächerlich.

    Ich nehm etwa 5.000 Einheiten weil ich gemerkt habe das mir eine winterliche Supplementierung gut bei meinen Gelenkproblemen hilft.
    Im Sommer habe ich keine aber im Winter tauchten diese immer mal wieder auf.
    Seit ich die Tabletten nehme habe ich keine Probleme mehr.

    Für den täglichen Koffeeinkick kann ich auch Grünteepulver empfehlen, das gibt es für umgerechnet 0,2 cent pro Tasse.

    Schau mal bei myprotein, da ist sowohl das grüntee, als auch das guaranapulver sowas von preiswert.

    Findet man unter Kräuterextrakte oder du benutzt die Suche. Im Gegensatz zu dem im Reformhaus lohnt sich das preislich aber richtig.

    • Sehr schön. Gut, dann muss ich mir eingebildet haben, dass es mir im Winter zu Omni-Zeiten besser ging. Danke für die Aufklärung.

      Meinst du Matcha-Powder ? Das habe ich daheim und könnte es mit ner Banane und Wasser püriert statt schwarzem Tee trinken :D Ich bedanke mich ein weiteres Mal.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s