Seitanbraten

Teil des von mir zubereiteten Weihnachtsdinners 2012.

Seitanbraten

  • 300g Kartoffeln
  • 50g Knollensellerie
  • 1 Zwiebel

in Gemüsebrühe weich kochen. Abgießen, zerstampfen und mit Salbei, Thymian, Pfeffer und Salz würzen.

  • 250g Kidneybohnen, gekocht
  • 200ml Suppe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Öl

pürieren.

  • 200g Glutenmehl/Seitan-Fix
  • 1 Päckchen Trockenhefe/1 Würfel Hefe
  • 1 TL Majoran
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 1 Msp. Muskat

zusammenrühren und mit dem Bohnenpüree verkneten. Zu einem Rechteck flachdrücken, die Füllung darauflegen und einrollen. Fest in reichlich Alufolie wickeln und 60 Minuten bei 180°C backen. Alle 20 Minuten wenden, was bei Umluft nicht nötig ist.

Damit der Braten nicht austrocknet, nach dem Backen mit ein wenig Suppe begießen.

vw_10_04 vw_10_05 vw_10_06

2 thoughts on “Seitanbraten

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s