Rumkugeln 3.0

Rumkugeln 3.0

  • 30g Margarine
  • 20g Haferflocken
  • 20g Zucker/1/2 TL flüssiger Süßstoff
  • 1EL Kakao
  • 1 EL Rum/aroma

verkneten.

haferrumkugeln

11 thoughts on “Rumkugeln 3.0

  1. Egal welches Rezept ich lese, ich sehe hier nur Haferflocken, Süßstoff, Aromen. Wenn Zucker oder Fett den Weg findet, dann sind die Angaben dermaßen gering, dass sie kaum ausreichend sind um Geschmack zu geben. Für mich ist das nicht Backen, für mich ist das Pantschen. Tut mir leid, aber das ist definitiv der falsche Weg Menschen vom Veganismus zu überzeugen. Zudem sind große Teile des Blogs einfach krankhaft. Es ist diffamierend für Menschen die adipös sind und verachtend in vielen Belangen. Ich finde diesen Blog erschreckend und traurig – vor allem aber charakterlos.

    • Eigentlich wollte ich hier nur rumkugeln…

      Also: Die Haferflocken haben einen tieferen Sinn. Ich weiß das, weil ich gefragt habe. Aber Schwamm drüber…

      Wozu Zucker und Fett ins Essen kippen, wenn Obst, Gemüse, etc. ohnehin nach etwas schmeckt? Ganz ehrlich? Seit ich von Fertigfutter zu selber kochen übergegangen bin (inklusive Brot backen; so richtig mit Mehl und Zeug), merke ich erst, wie versalzen das meiste Essen (vor allem Suppen) ist. Kantinenessen, Restaurants, Fertiggerichte (wobei die »Gerichte« durchaus als das jüngste gesehen werden dürfen; sie sind teurer als selbst gekocht und voller unnötiger Zusatzstoffe).

      Wer genau wird diffamiert? Diffamieren heißt »unbeliebt machen«. Hier wird niemand als Person angegriffen. Und wenn sich Beleibte hier unwohl fühlen, dann steht es ihnen frei den Blog einfach nicht zu lesen. Die Idee sich mal zu bewegen sollte man der breiten Masse, die statistisch gesehen immer wortwörtlicher wird, durchaus zumuten dürfen.

      Ich darf nochmal auf meinen Erfahrungsschatz zurückgreifen: als jemand der vom »Übergrößen«-Kunde zum »ich kann bei P&C die XL und L-Leibchen kaufen« wurde, weiß ich, dass Sport erstens das persönliche Empfinden verbessert, zweitens Stress abbaut und drittens ist’s gang angenehm nicht im zweiten Stock schon eine Sauerstoffbeatmung zu brauchen.

      Veganismus ist mehr als einfach nur Pflanzliches zu essen. Es ist die Einstellung alle tierischen Produkte (also auch Leder und Pelz) zu meiden. Und dieser Blog vertritt nicht nur auch diesen Aspekt, sondern räumt – zusammen mit all den anderen, siehe Blogroulade – mit dem Klischee auf, dass Veganer nur Körndeln essen.

  2. Ja, die Haferflocken haben den Sinn, dass eben die Masse zusammen hält. Aber es hat nicht mal was mit Vollwert Bäckerei zu tun, was hier passiert. Für mich ist das schlicht das Ersetzen von Zucker und Fett durch Pampe und Aroma/Süßstoff. Menschen die omnivor leben kennen Kuchen in herkömmlicher Form und wenn sie vegan neu testen, dann wird grundsätzlich erwartet dass das Ding besser schmeckt. Und das tut es nicht in dieser Form. Das sage ich nicht einfach so, ich weiß es, weil ich es ausprobiert habe und wer ein Gefühl für Rezepte hat, kann es auch erahnen.

    Ich darf auf meine Erfahrung als Übergrößen Kundin nicht XL, sondern XXXXXL auf Größe L zurück greifen und von der Null Sportlerin auf Sportlerin die täglich ca. 50 Kilometer mit dem Bike zurück legt und regelmäßig eine Stunde am Tag laufen geht: Es gibt Menschen, die sind zufrieden, auch mit einem X (vielleicht sogar mit drei) davor und es gibt Menschen, die sind zufrieden wenn da ein S in ihrem Tshirt steht. Egal wie jemand ist, wie jemand aussieht, kein Mensch hat das recht andere Menschen danach zu beurteilen und vor allem zu verurteilen. Und das passiert hier auf ärgste Art und Weise. Klar braucht das jemand mit einem XXXL nicht lesen, aber schon die Tatsache, dass ein solcher Blog existiert, der Menschen auf Äusserlichkeiten reduziert (und darüber spottet, wie in so manchen Einträgen/Bildern/Videos), ist traurig genug und ärgerlich.

    Genau – Veganismus ist mehr als nur pflanzliches Essen. Es ist der Respekt vor allen Lebewesen, auch Menschen, egal in welcher Form, welcher Hautfarbe, welcher religiösen Ansicht, welcher sexuellen Orientierung. Und genau das wird m.E. hier missachtet (nämlich der Respekt vor Menschen, die eben vielleicht nicht L tragen – oder tragen wollen, oder können, oder…). Es ist in meinen Augen schlicht charakterlos.

    • Na Gratulation. Aber wofür der Aufwand, wenn man mit 5X auch zufrieden sein kann?
      Oder ist’s das Gefühl durch solche Blogs getrieben worden zu sein?
      Bist Du generell angepisst, oder nur wenn jemand Sport „glorifiziert“?

      Und was stört Dich an der Art und Weise wie andere kochen?
      Wengam Respekt anderen gegenüber warat’s gewesen…

    • Ich misch mich hier mal auch kurz ein, wenn wir schon beim Thema Respekt sind. Vorweg muss ich sagen, wer über Respekt prädigt sollte auch respektvolle Kritik ausüben können. “Zudem sind große Teile des Blogs einfach krankhaft.” – also bitte …
      Ich, meines Zeichens “undiszipliniertes Fettie” in Person, kann bestätigen – wenn dir das lieber ist, schwör ichs dir auch gerne auf die Bibel – dass Katharina in keinster Weise respektlos mit Menschen umgeht ( sexuelle Orientierung, Haarfarbe, Schuhgröße usw mit inbegriffen) . Und so etwas mit charakterlos will ich hier gar nicht lesen… Ich fühle mich auch nicht von ihren Rezepten angegriffen, im Gegenteil empfinde ich es als intressant einmal etwas “Neues” auszuprobieren und einfach mal weniger Zucker in meinen Kuchenteig zu kippen.
      Es ist ihre Art zu backen und zu kochen, wenn einem Leser dies nicht passt, muss er/sie es ja nicht nachkochen/-backen. So einfach ist das. Leben und leben lassen, oder etwa nicht?

      Ich finde es aber nicht gerechtfertigt, hier deinen Grant auf die Gesellschaft und alles mögliche abzulassen.
      Liebe Grüße Steph (XL, falls das hier irgendetwas dazu beiträgt richtig glaubwürdig zu sein)

  3. Also ich hab die Rumkugeln schon in diversen Formen (z.B. Nussmus statt Margarine, mit Orangenöl oder Pfefferminzaroma vermischt) nachgemacht und fand die total lecker – wem es zu wenig süß ist, der kann ja noch nachkippen. Rezepte sind ja Richtlinien, keine Gesetze . Echt mal! :O

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s