An unseren Äpfeln klebt Blut, Leute

Den Gedanken hegt zumindest ein Paleo-Mensch

Und das sagt der Standard dazu.

Oh nein.

edit : Bitte besonders auf die Kommentare zu diesem Posting achten.

edit2 : Um es hier im Posting zu haben, mit dem Titel und meinem “Oh nein.” nehme ich die Leute, die sich durch sowas angegriffen fühlen, aufs Korn.

12 thoughts on “An unseren Äpfeln klebt Blut, Leute

    • Offenbar lebe ich in einer proveganen Internetblase. Hatte das jedenfalls vorher auch noch nicht gesehen. 1292 Kommentare – was nicht alles so Kontroversen verursacht… Mehr kann ich dazu nicht beitragen, weil meine Motivation, den Artikel tatsächlich zu lesen, sich doch sehr in Grenzen hält.

      • Davon rate ich dir auch ab. Der Artikel weist eine gewisse Redundanz auf, schließlich wissen wir, dass auch pflanzliche Kost scheiße für die Umwelt ist. Ich meine, was sollen wir denn machen ? Lichtnahrung schmeckt scheiße.

  1. Nur nebenbei: Der Herr betont mehrfach ausdrücklich, dass er keinesfalls eine pflanzliche Ernährungsweise + Anhänger verurteilt oder eine andere anpreist, sondern lediglich darauf hinweisen wollte, dass jedes Ernährungskonzept in der Umsetzung mehr oder weniger gravierende Schwächen hat — es wird doch sehr oft angenommen, dass man mit einer vegetarischen/veganen Ernährung ökologisch gesehen auf der sicheren Seite ist (ist nicht jeder so informiert, wie man glauben könnte) – und dass es umwelttechnisch unterm Strich vlt. gar keinen so großen Unterschied machen würde, ob man jetzt vegan lebt oder im Rahmen einer paleolith. Ernährung Fleisch aus biologischer Haltung in moderaten Mengen konsumiert.
    Die Kommentare zeugen leider davon, dass viele bei der Überschrift ignoranterweise leider aufgehört haben zu lesen (wobei das Bild daneben auch nicht besonders geschickt gewählt ist) und gleich zu ziemlich destruktiver Kritik übergegangen sind (und u.a. die wichtige Info außer Acht gelassen haben, dass er sich nicht auf konventionelle Tierhaltung, sondern auf Weiderind bezieht). Dass das in der Realität schon insofern nicht hinhaut, als vermutl. kein Österreicher hauptsächlich/ausschließlich WR-Fleisch kauft, in natürlich eine andere Sache.. [/senf]
    T.

  2. Und welche Art von Kommentaren meinst du damit im Besonderen?

    Was ich mit meinem lediglich sagen wollte, war, dass ich es schade finde, dass Aussagen (bzgl. des Urgeschmack-Postings) oft sofort be-/verurteilt bzw. als Angriff an die eigenen Überzeugungen verstanden werden, obwohl derjenige damit bloß eine Überlegung in den Raum gestellt hatte. Dieses ständig urteilende wer-von-uns-beiden-ist-im-Recht-Denken, anstatt einzusehen, dass beide Möglichkeiten vertretbar sind. Ich bezweifle auch stark, dass es seine Absicht war, diese Art von Aufmerksamkeit zu bekommen.

    • Diejenigen welchen, die meine knapp gehaltenen Postings, in denen ich eigentlich nur verlinke, auf wunderbareArt und Weise ergänzen/bereichern und sie zu vollwertigen Artikeln machen. Und deiner gehört definitiv dazu Frau T :)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s