Warum Burger King uns verarscht

satisfries_03 satisfries_02

Sie vergleichen aber nicht Ihre gängigen Pommes mit den Gesundheits-Kartoffelsticks, sondern die von McDonald’s. Diese haben nämlich mehr Fett zum Vergleichen, das bringt satte 30 Prozent Unterschied auf die Waage und lässt Burger King gleich viel besser dastehen. Diese Marketing-Genies.

satisfries_01

Geschmacklich sind die Satis-Fritten dafür laut Testesser um Einiges intensiver als die um 3 Gramm fettigeren King Pommes. Und “kartoffeliger”.

7 thoughts on “Warum Burger King uns verarscht

    • Danke :) Hm. Was ich so mitbekomme, wird bei Chips gebacken und dementsprechend weniger Fett verwendet, dass gerade noch ein signifikanter Unterschied zu regulären frittierten Kartoffel-Knabbereien zustande kommt.

      Kennst du “dicke” Chips ?

      • Ah, also ich habe nun schon ewig keine mehr gekauft, aber ich meinte, einige der fancieren Chipssorten seien etwas dicker als die normalen. Aber eben: Keine Ahnung, ob die dann im Verhältnis auch weniger Fett enthalten.

  1. Nett. So geht Marketing heute. Im Studium wird einem sowas natürlich als Negativbeispiel gezeigt, aber wer erfolgreich sein will muss auf die besonders achten.

    Wer isst eig die Pommes von McDonald`s? Ich fand die schon immer abstoßend: fettig, wabbelig und hohl. An die von BK kann ich mich nich mehr erinnern. Aber ich schätze dort macht man es ingesamt besser: Wenn das Fett exakt die richtige Temperatur hat (man beachte, dass diese auch sinkt wenn man die Pommes rein tut, daher sollten keine zu großen Portionen auf einmal gemacht werden), haben die fertigen Pommes am Ende auch weniger Fett.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s