Weg mit der Gallenblase !

Es begann mit einem Schmerz in der rechten Hälfte meines Bauches, der stark an Seitenstechen erinnerte. Dieser wurde so intensiv, dass ich nicht schlafen konnte. Captain Beefcake fuhr mich um halb Drei in der Früh ins Krankenhaus, wo man dem Himmel sei Dank eine Blinddarminfektion ausschloss, mich an den Schmerzmitteltropf hing und danach auch wieder heimschickte.
Das waren die 5,60€ Parkgebühren nicht wert. Glücklicherweise arbeitet meine werte Frau Mutter im Spital, sodass ich am nächsten Tag ganz spontan zum Ultraschall konnte. Ein 3mm-Körnchen und sogenannter “Sludge” (it is what it sounds like) hatte sich in meiner Gallenblase gebildet.
Meiner Meinung nach psychosomatisch bedingt weil ich mir abgewöhnt hatte, meinen Mund aufzumachen, wenn mich etwas stört, da ich dachte, es bringt nichts. Die Schmerzen wurden nicht besser, nachdem ich mein Verhalten geändert habe.

Es verschlug mich auch ein zweites Mal in die Krankenbehandlungsanstalt, auch Sozialmedizinisches Zentrum Ost genannt, wo ich eine Chirurgin konsultierte, die ganz spontan beschloss, mich aufzuschlitzen. Gleich nächste Woche.
Nach der OP dürfte ich 6 Wochen keinen Sport machen. Schock. Ich vereinbarte einen anderen Termin für Ende November und nahm mir vor, bis dahin wieder gesund zu werden. Erfolgreich.

Der Captain merkte einmal nebenbei an, dass das auch vom Rücken kommen kann. Siehe da, dem war so. Als ich nach zwei Wochen Körper zwecks Erkältung schonen langsam wieder anfing, Bewegung, die den Gang zur Toilette überschreitet, in meinen Alltag zu integrieren, verschwand das Stechen.
Was vielleicht ebenfalls dazu beitrug, dass meine Galle mittlerweile wieder fit ist, war ein TCM-Mittelchen, das ich im World Wide Web entdeckte. Jeden Morgen 1-2 EL einer Mischung aus Ingwer(pulver), Honig und frisch gepresstem Zitronensaft. Beegan.

Als die Schmerzen zwei Wochen lang nichts mehr von sich hören ließen, ging ich zum Kontroll-Ultraschall. Nix. Pumperlgsund bin ich.

Die Ereignisse zogen sich im Winter 2013 zu. Wir haben mittlerweile 2015 und der Gallenblase könnte es nicht besser gehen.

Das folgende Video passt zum Thema, deshalb :

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s