Chroniken der Unterwelt

chroniken_01Liebe Kinder, wir basteln uns heute einen Teenie-Bestseller. Dazu brauchen wir erst einmal eine einfache Basis. Zum Beispiel zwei Gruppen, die verfeindet sind und sich bekriegen. Um es für die junge Leserschaft interessanter zu gestalten, fügen wir etwas Übernatürliches hinzu. Vampire und Werwölfe also. Ach, die sind schon vergeben ? Nun gut, dann nehmen wir Vampire und Dämonen.
Wir leiten die Story am besten so ein, dass sie an Offensichtlichkeiten nur so trieft, dann können die 16jährigen Mädchen stolz auf sich sein, sie haben es ja gleich gewusst. Die Protagonistin schleppt ihren besten Freund (der steht natürlich voll auf sie, ist aber von Anfang an gefriendzoned, was sie ihn auch regelmäßig wissen lässt) in irgendeinen Underground-Schuppen. Cut.
Wir stellen die Fantasiewesen vor. Und weil keiner den narrativen Erzählstil mag, packen wir die Infos dazu stümperhaft in die Dialoge hinein. Als müssten Dämonen ihren Erzfeinden erzählen, wer sie sind, was sie machen und wieso und warum und überhaupt. Diese Grünschnäbel merken das sowieso nie.

Ein gutes Zeichen für die Massentauglichkeit eines Buches ist dessen Verfilmung. Welche aber auch floppen kann, wie unser Beispiel veranschaulicht. Berühmt wird damit niemand.

Ihr denkt jetzt, ich hätte ernsthaft Geld für so ein schlechtes Buch ausgegeben ? Nein, mir ist einfach im Kino eine “Leseprobe” in die Hände gefallen, weil sie ja den Schmonsens verfilmt haben. Gebt euch das mal :

chroniken_02

Habt ihr Wind von diesem Film/Buch bekommen ? Oder ihn sogar im Kino angesehen ? Dann sagt mir doch mal, was ihr davon haltet. Aber bitte niemand unter 18, euch kann ich in diesem Fall nicht ernst nehmen.

Fundstücke der Woche #40

Aus der Rubrik “Procrastination At Its Best”

Aus der Rubrik “Quer durch die Bank”

Aus der Rubrik “Webcomics”

Aus der Rubrik “Random Videos”

Aus der Rubrik “Lustige Bildchen”

fdw_40_01 fdw_40_02 fdw_40_03 fdw_40_04 fdw_40_05 fdw_40_06 fdw_40_07 fdw_40_08 fdw_40_09 fdw_40_10 fdw_40_11 fdw_40_12 fdw_40_13 fdw_40_14 fdw_40_15 fdw_40_16 fdw_40_17

Halloween 2012

Zum Anlass des diesjährigen Halloweens möchte ich in erster Linie die Muse sein, die euch küsst und viele Ideen für grusel-fuselige Gerichte dabei hat, die ihr zum Anlass des 31. Oktobers servieren oder alleine essen könnt. Also alleine essen.

So in etwa sieht eine Halloween-Muse aus :

Gluten Free and Vegan Corn Dog Mummies

Das letzte Halloween-Special

***

***

Nierenaufstrich

  • 500g Kidneybohnen aus der Dose, abgespült
  • 50g Margarine
  • 50g Senf
  • Salz, Pfeffer

pürieren.

ODER

  • 250g Kidneybohnen aus der Dose, abgespült
  • 100ml passierte Tomaten
  • 1 TL Majoran
  • 1 Msp. Kräutersalz, Ingwer und Pfeffer

pürieren

***

Poat-Cake
is for Pumpkin Oat Cake

  • 500g weiße Bohnen aus der Dose, abgespült
  • 200ml Wasser
  • 200g Kürbis, vorzugsweise Butternuss
  • 60g Haferflocken
  • 25g Maisstärke
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL flüssiger Süßstoff/100g Zucker
  • Prise Salz

Zutaten pürieren und in eine gefettete Form füllen. Für 30-45 Minuten bei 200°C backen.

***

Schoko-Chili-Muffins
24 Stück

  • 150g Margarine
  • 400g Schokolade

im Topf schmelzen.

  • 500g Mehl
  • 400ml Wasser
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1/3 TL Salz
  • 1/3 TL Chilipulver
  • optional 1 EL flüssiger Süßstoff/100g Zucker

vermischen und die geschmolzene Schokolade untermengen. In Förmchen füllen und 20-30 Minuten bei 200°C backen.

* das Bild hat Alexander gemacht.