Deep Dish Cinnamon Roll Pie

Deep Dish Cinnamon Roll Pie
Via CCK, auch bekannt von einem meiner Vegan Wednesdays
2 Portionen

  • 100g Haferflocken
  • 500g gekochte, weiße Bohnen
  • 50g Apfel
  • 1 TL Öl
  • 1 TL flüssiger Süßstoff/1-2 EL Zucker/ein paar Tropfen Stevia
  • 1/2 TL Backpulver
  • Zimt
  • Prise Salz

pürieren und 35 Minuten bei 175°C backen.

Wer keinen Pürierstab/Mixer hat, zerdrückt die Bohnen und verwendet Apfelmus.

deepdishcinnamonrollpie

Advertisements

Carrot Cake In A Glass

Carrot Cake In A Glass
Inspired by : Katie’s Carrot Cake In A Bowl
1 Portion

  • 1 Banane
  • 2 mittlere Karotten
  • 2 EL Haferflocken
  • Wasser nach Bedarf
  • ein paar Tropfen Öl
  • ein Schuss Pflanzenmilch (vorzugsweise Mandel)
  • Zucker/Süßstoff nach Wahl und Bedarf

mit dem Pürierstab oder im Mixer mixen.

carrotcakeinaglass

Seitan & Zucker : Ein Aufstrich mit Picknick

“Seitan & Zucker”, so nennt sich das kreative Kochkünstlerkollektiv bestehend aus Alexander, dem So-gut-wie-Nachbarn (Zucker) und meiner Wenigkeit (Seitan).

Dieses Mal veranstalteten wir ein Picknick im Wiener Donaupark. Es gab Alexanders selbstgemachtes Brot und Aufstriche. Die Kruste war so knusprig, dass ich mir ein Stück Zahn ausbiss. So mögen meine Zahnärztin und ich mein Brot !

Alexanders Aufstriche :

Rezept via Chefkoch und abgewandelt. ich setzte mich dafür ein, das Öl wegzulassen und habe Haferflocken reingeschmissen, da dem Baba Ganoush in meinem Weltbild etwas fehlte

  • 2 Auberginen
  • 2 EL Tahin
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 50g Haferflocken
  • Petersilie, gehackt
  • Salz, Pfeffer

Auberginen halbieren, einstechen und weich backen. Aus der Schale kratzen und pürieren. Mit den restlichen Zutaten vermengen.

Rezept via RezepteWiki. Wieder abgewandelt, diesmal von Alexander. ziemlichschön : Bitte die Zutatenlisten vergleichen und schmunzeln.

  • 200g (gefühlte 500g) Sonnenblumenkerne, über Nacht eingeweicht
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Alles mit dem Pürierstab bearbeiten, bis eine schöne, cremige Paste entsteht.

***

Meine Aufstriche :

Angelehnt an mein Rezept für Baked Beans.

  • 100g weiße Bohnen
  • 150ml passierte Tomaten
  • 1 EL Essig
  • Süßstoff nach Wahl (Zucker, Stevia, …)
  • Salz

50g der Bohnen mit den Zutaten pürieren und die restlichen Bohnen einrühren.

Ganz einfach.

  • Linsen aus der Dose, abgetropft
  • geriebene Karotten
  • Salz
  • Pfeffer
  • evtl. etwas Wasser

pürieren.

Sehr random kreativ.

  • Linsen aus der Dose, abgetropft
  • gemahlene Mandeln/Mandelmilchherstellungsreste
  • Currypulver
  • Salz
  • evtl. etwas Wasser

pürieren.

Nach Katie’s Rezept. Bitte nicht auf die Haferflocken verzichten, sonst fehlt dem Dip etwas (siehe “Baba Ganoush”) !

  • 250g Kichererbsen
  • evtl. etwas Wasser/Pflanzenmilch
  • 3 EL Haferflocken
  • Süßstoff nach Wahl (Zucker, Stevia, …)
  • Prise Salz
  • Prise Backpulver
  • optional : 2 EL Cashew-Butter

pürieren.

FIN !

Süchtiges Maisbrot

In Katie’s Originalversion heißt es “Addictive Cornbread”, heißt wohl, dass ihres süchtig macht. Nun musste ich beim Backen aber leider feststellen, dass das Brot nicht mich zum Junkie werden lässt sondern selbst schwer suchtgefährdet ist !

Süchtiges Maisbrot

Zutaten für einen Mitarbeiter der Entzugsanstalt für Backwerke

  • 75g Polenta/Maisgrieß
  • 1/2 TL Backpulver
  • Prise Salz

vermengen.

fein pürieren.

  • 100g Mais, abgetropft

zufügen, nochmals kurz durchmixen.

Beide Massen vermengen und in eine Form füllen. Bei 200°C für 20 Minuten backen und sofort ins Rehabilitationszentrum damit.

Fundstücke am Donnerstag #13

via greifenklaue.wordpress.com

***

Webcomic : Der Tod und das Mädchen

Interaktiv : The Scale Of Universe
via http://geekologie.com/

http://hexen-texte.tumblr.com/

CCK on TV

***

HabenWollen der Woche :

Hier erhältlich.

***

Carrot Cake in a Bowl

Nach einer Idee von Chocolate Covered Katie

Carrot Cake In A Bowl

Zutaten für eine Person

  • 50g Banane
  • 50ml Pflanzenmilch
  • 50ml Wasser
  • 100g Haferflocken
  • 100g Karotte
  • Prise Salz
  • ein Schuss flüssiger Süßstoff
  • 1 TL Öl

Zutaten pürieren, eventuell erwärmen und verspeisen.

Advent 2.0

Ich fange erst einmal an, die Credits aufzulisten, was ich letztes Mal vergaß.

Als Erstes die Rezepte, die ich alle in irgendeiner Form abgewandelt habe :

Gestalterisches :

Die “rennende” Katze habe ich selbst gemacht. Innerhalb von 5 Minuten. Ich lebe für die Kunst.

Mini Spicegirlsbars

  • 20g Melasse
  • 10ml Wasser
  • 1 TL Margarine
  • 35g Vollkornmehl
  • 10g gemahlene Mandeln
  • Prise Backpulver
  • Je 1 Msp. : Kardamom, Nelken, Ingwer, Muskat
  • 1 TL Zimt
  • die Cheater-Version : Gewürze durch Lebkuchenwürzmischung ersetzen

Zutaten vermengen, auf ein Backblech streichen und 20 Minuten bei 175°C backen.

In Riegelchen schneiden.

***

Kokos-Makronen

  • 25g Kokosflocken
  • 1 TL Vollkornmehl
  • 30ml Sojasahne/Kokosmilch
  • flüssiger Süßstoff
  • Prise Salz

Zutaten vermengen und auf Oblaten drapieren. Bei 175°C für 15 Minuten backen. Auskühlen lassen !

***

Gewürzpekulatius

  • 25g Vollkornmehl
  • 1/2 TL Sojamehl
  • 1 EL Wasser
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL gemahlene Mandeln
  • 10g/1 EL Margarine
  • Je 1 Msp : Kardamom, Nelken
  • Prise Zimt
  • flüssiger Süßstoff

Zutaten verkneten und über Nacht im Kühlschrank rasten lassen.

Ausrollen, Formen ausstechen und bei 200°C für 10-15 Minuten backen.

***

Weihnachtlicher Weihnachts-Pudding 

verrühren.

aufkochen, Stärkemischung einrühren. In Formen füllen. Eventuell einfärben.

***

Zimt-Schneckchen

Teig :

  • 100g Vollkornmehl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 50ml Wasser
  • 25g Margarine
  • flüssiger Süßstoff
  • Prise Salz

Füllung :

  • 50g geriebener Apfel
  • 30g gehackte Nüsse
  • Spritzer Zitronensaft
  • Zimt
  • wer´s braucht : flüssiger Süßstoff/Süßungsmittel nach Wahl

Zutaten für Teig verkneten. Zu einem Quadrat ausrollen. Alle Bestandteile der Füllung vermengen und auf dem Teigviereck verteilen. Einrollen und in 1-2 Zentimeter dicke Scheibchen schneiden.

Mit Sojamilch bepinseln

Im Ofen bei 200°C backen, bis die Behausung lecker duftet und ihr das Gefühl habt, die Schneckchen brennen innerhalb der nächsten 5 Minuten an.

Ja, ich gebe es zu : ich hab nicht geschaut, wie lange mein Gebäck im Ofen war, bevor ich es herausnahm.

***

Pfefferknöpfchen

  • 90g Mehl
  • 10g/1 EL Margarine
  • 10g Melasse
  • 1/2 TL Maisstärke
  • 40ml Wasser
  • 1/2 TL Instant-Kaffeepulver
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Msp.Anis
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 1 Msp. Nelken
  • 1/2 TL Zimt

Zutaten verrühren und zu Knöpchfen formen. Bei 200°C für 10 Minuten backen. Nach einer Woche Ausharren in der Dose schmecken die Knöpfchen am Besten.

Bitte geht vorsichtig mit dem Pfeffer um, mir passierte es, dass ich beim Kosten Tränen in den Augen hatte.

Schaut das Bild an, das besser gefällt.

***

Zimtsterne

  • 20g Haferflocken
  • 15g geriebene/gemahlene Mandeln
  • 20g geriebene/gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Zimt
  • Süßstoff nach Wahl
  • Spritzer Zitronensaft

Zutaten vermengen, etwas trocknen lassen und bei 250°C für 5 Minuten backen.