Frau Weltmacht auf Kur

Weil ich keine Lust habe, einen zusammenhängenden Text zu meinem bedeutsamen Aufenthalt in der Steiermark zu verfassen, bevorzuge ich es, das Erzählen von meiner Kur in Form einer To-Do-Auflistung vorzunehmen.

In der ersten Nacht fast vor Hunger gestorben

40+ Frauen Munchkin gezeigt, welche hellauf begeistert davon waren

Karen Duves Audio-“Anständig Essen” während Waldspaziergängen gehört

Engelbert mitgenommen

Räupchen gefunden

Räupchen verloren

Kein einziges Mal den Aufzug verwendet

Im zweiten von vier Stockwerken gewohnt

Das Vernachlässigen von bloglovin zu Spüren bekommen : “1430 unread posts”

Aus Versehen Nockerl mit Eiern drin gegessen

Aus Versehen Habermus mit Sahne und Honig drin gegessen

Gesagt bekommen, Nockerl und Habermus seien “vegan”

Aus Versehen Suppe mit Sahne drin gegessen

Versucht, diese zu erbrechen

Daran gescheitert, zu erbrechen

Zwei Mal von Michi besucht worden

Ein Care-Paket (siehe unten) von diesem bekommen

Koffer freiwillig im Regen einen Hügel hochgezogen

Daraufhin krank geworden


Mitbringsel

  • Fenchelsamen
  • einen freien Kopf
  • Reste des folgenden Care-Paketes

kur_05


Super-Bio-Vollwert-Rezepte

Die Originale

Joghurt-Dinkel-Weckerl

  • 1/2kg Dinkelvollkornmehl
  • 2TL Salz
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Rohrohrzucker oder Honig
  • 1/2 l Joghurt

Backtemperatur ca. 150°C Backzeit ca. 45-50 Minuten.

Habermus

  • 1/2l Wasser
  • 3 dag Dinkelgrieß
  • 1 Apfel, gerieben
  • 1/2 TL Habermusgewürz
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Bananenchips
  • Prise Salz
  • 2 EL Schlagobers
  • 1 EL Honig

Frau Weltmachts optimierte Vegan-Versionen

Joghurt-Dinkel-Weckerl

  • 175g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1/4TL Salz
  • 1/2TL Backpulver
  • ein paar Tropfen flüssiger Süßstoff/Prise Zucker
  • 125g Sojajghurt

gut verkneten, zu kleinen Weckerln formen und 30-45 Minuten bei 175°C backen.

dinkeljoghurtweckerl1dinkeljoghurtweckerl2

Habermus
2 Portionen

  • 500ml Wasser
  • 50g Vollkorngrieß
  • 1 Apfel, fein gerieben
  • 1/2 TL Habermusgewürz/Muskat
  • /1/2TL Zimt
  • 2 EL Bananenchips
  • Prise Salz
  • 2 EL Sojasahne/Pflanzenmilch
  • 1TL flüssiger Süßstoff/2 EL Zucker

Wasser aufkochen, restliche Zutaten zufügen, nochmals aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren.

hildegardshaberndesmus1hildegardshaberndesmus2


kur_01 kur_02 kur_03 kur_04 Ganz wichtig :
kur_06 kur_07 kur_08

Auf Kur war ich übrigens Ende Juli letzten Jahres.

Die Legende von Engelbert dem Nachschattengewächs endet

Während ich diese Zeilen hier schreibe, befindet sich mein ehemaliger Zögling vermutlich in irgendeiner Mülldeponie.

Ich spielte mit dem Gedanken, ihn hinter meinem Wohnhaus beizusetzen, aber das war mir dann doch zu viel des Aufwandes. Außerdem lebe ich an einem majoritär von Greisen besiedelten Ort, die den ganzen Tag den Beobachtungsposten am Balkon halten und deren Mindstyle sehr konservativ gehalten ist. Wenn die Wind davon bekommen, dass sich ein kleines Paprikapflänzchen zu den Bäumen und Sträuchern gesellt, rufen die doch glatt die Bullen.

Fin.

Die Legende von Engelbert, dem Paprikagewächs

Engelbert ist euch wohlbekannt, meine Lieben. Einst nahm ich ihn bei mir auf und gelobte, mich auf ewig um ihn zu kümmern, ihn zu pflegen und stets treu an seiner Seite zu verweilen.

Doch unser Glück war nicht von langer Dauer, Blattläuse fielen über ihn her. Voller Gram und Verzweiflung machte ich mich auf, in die unendlichen Weiten des Internets, um ihm ein Heilmittel zu finden. Einer alten Sage nach, sollte kristallklares Wasser mit einem Spritzer Geschirrspülmittel, aufgesprüht auf die befallenen Stellen, helfen. Und so folgte ich der Anweisung und tat, wie mir empfohlen. Vorerst linderte es die Schmerzen meines armen Nachtschattengewächs, doch heute stellte ich fest, dass sie Schlacht noch nicht vorüber ist. Welch Graus, sie sind wieder da.

Auf meiner Queste, die mich ins Internet leitete, munkelte man, der Sud der Früchte der Tabakpflanze helfe in diesem Falle. Ich werde nichts unversucht lassen !

Ein weiterer Schickschalsschlag ereilte mich, als ich törichterweise vergaß, Engelbert, meinen Liebsten zu nähren. Nach einer kurzen Reise durchs Land fand ich ihn, dem Tode nahe, vertrocknet am Fensterbrette vor. Nur durch rasches Handeln rettete ich ihm abermals das Leben.

Doch gibt es auch frohe Botschaften zu verkünden : Mein Paprika trägt Früchte.

Eins …

… und Zwei …

…und Drei …

…. und Vier …

… nein, das ist ein Versehen …

… ja, gibt es denn das …

Ich bin Mutter !

Wie viele hatten jetzt einen Herzkasperl* ?

Seit einiger Zeit bin ich Pflanzenmutter. Er hieß “Edgar” und wurde gestern auf “Engelbert” umgetauft. Ich will nichts hören ! Matthias meinte, er sei etwas in Richtung Paprikgewächs, er scheint Recht zu haben :

Wenn er es überlebt (Engelbert, nicht Matthias, der ist nur krank), kann ich mich über selbstgezogenen Paprika freuen !

Ich habe Engelbert ganz alleine und verlassen, neben einer Bank in Linz gefunden und er tat mir mit seinem unschuldigen Blick so leid, dass ich ihn einfach mitnehmen musste.

Jetzt habe ich endlich etwas, um das ich mich ohne schlechtem Gewissen kümmern kann.

*Österreichisch für “Herzinfarkt”