Nussmilch-Reste-Rezept-Sammel-Post-Pferdedecke

Aufgepasst ! Hier dürfen nun alle Leute, die bereits Nussmilch hergestellt haben, einen Kommentar hinterlassen, in dem sie ihre besten Resteverwertungsrezepte für das pampige Zeug, das im Tuch übrig bleibt, nachdem man es ausgedrückt hat, zum Besten geben.

Wer keine Herstellungsreste zu Hause hat, bedient sich einfach an Mandelmus aus dem Bioladen/Reformhaus.

Was man aus dem Mandel-Pulp alles zaubern kann :

Aus dem Pulp (ich glaub das wird oft auch als Trester bezeichnet) kann man leckeren “Käse” machen. Einfach mit etwas Olivenöl, Zitronensaft, Hefeflocken, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kräutern vermischen bis eine Frischkäse ähnliche Konsistenz entstanden ist. Schmeckt sehr lecker.

Andreas


Frau Weltmachts Mandel-Zitronen-Restl-Keks

  • 50g Mandelmilch-Herstellungs-Reste/Mandelmus
  • 20g Vollkornmehl
  • 1 TL Zitronensaft
  • Spritzer flüssiger Süßstoff/1 EL Zucker

verkneten und 15 Minuten bei 200°C backen.


Red Velvet Fudge
Achtung : Man verliert die Hälfte der Masse bei der Zubereitung

  • 60g Banane
  • 25g nussmilchherstellungsreste
  • 10g Kakaopulver
  • rote Lebensmittelfarbe

pürieren und einfrieren.


Weiters in folgenden Rezepten die gemahlenen Mandeln durch die Mandelreste ersetzen :

Zwanzigstes Päckchen : Kalorien-Komet

ak_20_01

Der Schweif ist ihm nach langen Jahren mit Zuckerkrankheit wegen schwerer Hyperglykämie abgefallen.

Sollte sein : Dr. Oetker Sternrolle. Ist :

Kalorien-Komet

  • 250ml Pflanzenmilch
  • 200g Mehl
  • 50g Maisstärke
  • 30ml Öl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver

verrühren. Dünn auf ein Blech streichen. Bei 200°C für 10-15 Minuten backen. Dritteln.

  • 100g Marzipan-Rohmasse
  • 50g Puderzucker

verkneten und ausrollen. Auf ein Kuchen-Drittel legen und mit aufgeschlagener Sahne bestreichen. Ein weiteres Drittel mit

  • 100g Nougat*

bestreichen. Das letzte Stück darauflegen und mit ausgestochenen Marzipan-Sternen belegen oder auch nicht.

ak_20_kalorienkomet_01


*da es in Wien keinen veganen Nougat zu geben schien, stellten wir welchen selbst her :

Veganer Nougat

  • 100g Schokolade
  • 75g gemahlene, geröstete Haselnüsse
  • 75g Puderzucker
  • 50g Margarine

Nüsse fein mahlen, Schokolade und Margarine schmelzen und alle Zutaten verrühren.

ADVENTSKALENDER 2012

Siebzehntes Päckchen : Cranberry-Schoko-Taler

ak_17_01

Nachdem ich mit Basteln beschäftigt war, gab ich Alex an der Küchenfront den Nudelwalker in die Hand und ließ ihn backen.

Keine Sorge, mittlerweile habe ich das Rezept so umgewandelt, dass der Teig weder zu krümelig ist, noch ist man dazu gezwungen einen einzigen gigantisch großen Taler zu backen, wie auf den Bildern, die unser toller Hobbybäcker ebenfalls gemacht hat, unschwer zu erkennen ist.

Aus dem Making Of : Krümelsauerei

ak_17_04

Cranberry-Schoko-Taler

Füllung :

  • 60g fein gehackte Cranberries
  • 25g gemahlene Mandeln
  • 35g Schokolade, fein gehackt

Mürbteig :

  • 190g Mehl, glatt
  • 75g Staubzucker
  • 90g weiche Margarine
  • 1 EL Wasser
  • 1/2 TL Maisstärke
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
  • Prise Backpulver
  • 1 EL Kakao

Zutaten für die Füllung vermischen. Mürbteigzutaten, bis auf das Kakaopulver, ebenfalss. Eine Hälfte der Masse mit dem Kakao verkneten. 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Teig 5x10cm groß ausrollen, aufeinanderlegen und auf 10X20cm ausrollen, Füllung darauf verteilen und einrollen, weitere 30 Minuten kalt stellen. In 1cm dicke Scheiben schneiden und bei 180°C für 10 Minuten backen.

ak_17_02 ak_17_03

ADVENTSKALENDER 2012

Elftes Päckchen : Healthier Dominosteine

ak_11_healthierdominosteine

Richtig, Doominosteine hatten wir schon mal.

ak_11_healthierdominosteine_02

Healthier Dominosteine

Marzipan :

  • 50g gemahlene Mandeln
  • 15g Kartoffelstärke
  • 20ml Wasser
  • 1/2 TL flüssiger Süßstoff/1/2 EL Puderzucker
  • einige Tropfen Bittermandelaroma

vermengen.

Biskuit :

  • 160ml Wasser, warm
  • 120g Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 2 Msp. Kardamom und Nelken
  • 1 EL/10ml Öl
  • 1 TL Süßstoff/60g Zucker

Zuerst die trockenen, dann die feuchten Zutaten vermengen. 1cm hoch in eine gefettete Form füllen und bei 200°C für 20-25 Minuten backen.

Fruchtschicht :

  • 100g pürierter Apfel/Apfelmus
  • 50ml Wasser
  • 1g Agar Agar

vermengen und aufkochen. 1-2 Minuten unter Rühren blubbern lassen, vom Herd nehmen und auf dem Boden verstreichen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Marzipan ausrollen und auf die Fruchtschicht legen. In Würfel schneiden.

30g Schokolade im Wasserbad schmelzen, Topf vom Herd nehmen. Weitere 10g Schokolade fein hacken und in die geschmolzene einrühren.

Hier stoße ich nun an die Grenzen meiner Fähigkeit, Sachverhalte an den Mesch zu bringen, deshalb habe ich eine Infografik für euch erstellt.

ak_11_healthierdominosteine_03

ak_11_healthydominosteine_01 ak_11_healthydominosteine_03 ak_11_healthydominosteine_02

ADVENTSKALENDER 2012

Viertes Päckchen : Zimt-Todessterne

ak_04_zimttodessterne-01

Nach diesem omnivoren Rezept.

Einfache Zimtsterne fand ich wenig spannend. Um richtig schön hipster-nerdig zu sein, hab ich Todessterne gemacht. Hätte ne größere Mulde für den Laser machen sollen. Dreck.

Das vorletze Bild ist an den sich gerade im Aufbau befindlichen Todesstern angelehnt.

Zimt-Todessterne
ungefähr 20 Stück

  • 3 EL Wasser
  • 100g Puderzucker
  • 75g gemahlene Mandeln
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 1/2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zimt

verrmischen. Ausrollen, in Form bringen und ewig lange liegen lassen. Das wäre dann was zwischen zwei und fünf Stunden. Backofen auf 200°C vorheizen und 5-10 Minuten backen.

ak_04_zimttodessterne_01 ak_04_zimttodessterne_02 ak_04_zimttodessterne_03 ak_04_zimttodessterne_04

ADVENTSKALENDER 2012

Und nicht das :

deathstars

Obwohl die ganz cool sind.

Drittes Päckchen : Vanillehörnchen/Vanillekipferl

ak_03_vanillekipferl

Nach diesem und diesem omnivoren Rezept. Toll, dass sie erst nach dem Veganisieren etwas wurden.

An und für sich haben Alexander und ich zwei verschiedene Kekssorten backen wollen. Vanillekipferl und Vanillehörnchen. Also genau das gleiche. Das musste ich auch beim näheren Betrachten der beiden Rezepte feststellen.

Vanillehörnchen/Vanillekipferl
ungefähr 30 Stück

  • 100g Mehl
  • 100g Margarine
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 30g Puderzucker

verkneten und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Zu Kipferln, Hörnchen, Moccabohnen* oder Lemmingen formen und bei 200°C für 15-20 Minuten backen.

  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Puderzucker

vermengen und über das heiße Gebäck streuen.

ak_03_vanillekipferl_01ak_03_vanillekipferl_02ak_03_vanillekipferl_03

*Alexanders Meisterwerk

ADVENTSKALENDER 2012

Vegan MoFo 2012 – Day 10

Die Bloggerin von Healthy Hipster bezeichnet ihren Almond Cheese als “lightened up”. Pah ! Das hier ist lightened up :

Mandelfrischkäse
Zutaten für einen Klumpen Käse

  • 200ml Wasser
  • 30g Mandelmus/gemahlene Mandeln
  • 30g Maisstärke
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Currygewürz
  • Prise Knoblauchpulver
  • Salz, Pfeffer

Zutaten gut vermixen (besonders wenn ihr gemahlene Mandeln verwendet) und aufkochen, bis die Masse gut eingedickt ist. In einen Behälter füllen und abkühlen lassen.

Statt Curry und Knoblauch könnt ihr auch mit anderen Gewürzen und Kräutern experimentieren und mir dann von euren Ergebnissen berichten.

Ungefährer Gesamtkaloriengehalt : 280