Linsen-Spinat-Eintopf

Was mir immer große Freude macht, ist kreativ zu werden und ein Gericht aus den Zutaten zu zaubern, die eben gerade da sind. So war das auch letztens als ich bei meiner Mutter zu Besuch war. Da wird immer ein lustiger Eintopf gemacht. Und dieser hier war einfach so unfassbar gut, dass ich ihn nochmal nachkochen und auch mit der restlichen Welt teilen wollte.

Cremige Konsistenz, Kreuzkümmel, Grünzeug, Proteine, Ballaststoffe … alles drin in meinem Eintopf hier. Und das beste : Eigentlich muss man alles nur in einen Topf schmeißen und köcheln lassen bis die Zutaten durch sind. Wie schön ;)

Continue reading

Vegan MoFo 2012 – Day 14

Nachdem wir bereits Dänischen Reispudding, English Ricepudding, Orientalischen Milchreis und normalen Reispudding hatten, fehlen nur noch der persische Reispudding und Khir, also indischer Milchreis auf der Liste. Dann sollten wir alle Variationen von süßen Reisgerichten aus Asien und Europa durch haben, oder ?

Weil ich nirgends erschwingliches Rosenwasser fand und Safran nicht mein Ding ist, habe ich es bei beiden Reisgerichten ausgelassen.

Khir
Indischer Milchreis, Rezept abgewandelt von Chefkoch
1 Portion

  • 35g Vollkorn-Reis
  • 500ml Pflanzenmilch
  • 75ml Wasser
  • 50g Zucker/1/2 TL flüssiger Süßstoff
  • 1 EL gestiftelte/gemahlene Mandeln
  • 1 TL Rosenwasser
  • 1 Msp. Kardamom
  • 1 Msp. Muskat
  • Prise Salz
  • Safran

Reis im Wasser köcheln lassen, bis dieses verdunstet ist. Milch und restliche Zutaten zufügen und aufkochen. 25 Minuten lang unter Rühren immer wieder aufkochen lassen.

Ungefährer Gesamtkaloriengehalt :

  • Mit Zucker : 590
  • Mit flüssigem Süßstoff : 390

***

Persischer Reispudding
Rezept abgewandelt von Chefkoch
1 Portion

  • 30g Vollkornreis
  • 20g Zucker/1 TL flüssiger Süßstoff
  • 1 EL gemahlene Mandeln/Mandelsplitter
  • 1/2 TL Rosenwasser
  • 1 Msp. Kardamom
  • Safran

Reis über Nacht in Wasser einweichen. Mit 250ml Wasser durchmixen und zusammen mit den restlichen Zutaten für eine Stunde köcheln lassen.

Ungefährer Gesamtkaloriengehalt :

  • Mit Zucker : 225
  • Mit flüssigem Süßstoff : 145

My Vegan Wednesday Number One

1. Brot mit veganem “Obatzdem”

2. Der “Obatzde”

3. Honigmelone

4. Veganer Frischkäse

5. Bohnenburger

6. Orientalischer Milchreis

7. Erdäpfelkäse

Nicht fotografiert :

8. Indische Linsensuppe
9. Kichererbsen-Karfiol-Curry (lt. Aussage eines Fachmannes auch “Aloo Gobi” genannt)
10. All das unspektakuläre Zeug, das ich sonst noch so gemampft habe (Obst, Gemüse, Obst, noch mehr Obst)

REZEPTE FOLGEN (VERDAMMT, JA !)

Gemüse-Reis-Curry

Als Erstes muss ich mich einmal darüber, dass niemand zu wissen scheint, was man unter “Curry” versteht ,aufregen. Ein Curry ist kein Gewürz sondern ein Gericht ! Zumindest in meinem Weltbild, dass vorsieht, sich am indischen Ursprung des Wortes, nämlich “kari”, zu orientieren. “Kari” ist ein flüssiges Schmorgericht, dass mit einer oft und gerne in den Bestandteilen variierenden Würzmischung, hier erteile ich Absolution für den Gebrauch des Wortes “Curry-Pulver”, zubereitet wird. Und das alles ohne Wikipedia :)

Gemüse-Reis-Curry

Zutaten :

  • Karotten
  • roter Paprika
  • Zucchini
  • Reis
  • Maisstärke, mit etwas kaltem Wasser vermischt
  • Currypulver
  • Salz

Da es hier keine Mengenangaben gibt, läuft es folgendermaßen ab : Reis und Gemüse mit Wasser bedeckt gar kochen. Stärke-Gemisch einrühren und nochmals aufkochen. Mit Currypulver und Salz abschmecken.

Punkt Nummer 3 Funktioniert auch hervorragend bei Kochlöffeln :

Indisch-Scharfe Tofubällchen

Dieses Rezept ist angelehnt an Michaelas Sesam-Tofubällchen. Hoffentlich verzeiht sie mir, dass ich auf die Karotte und den Sesam in Körnchenform verzichtet habe.

Indisch-Scharfe Tofubällchen

  • 100g Tofu, natur
  • 50g Haferflocken
  • 50ml Wasser (falls sehr fester Tofu verwendet wird)
  • Currypulver
  • Pfeffer
  • Salz
  • Sesamöl

Alle Zutaten bis auf das Öl mit dem Pürierstab durchmixen und mit angefeuchteten Händen zu bällchenartigen Trümmern formen. Mit Öl beträufeln oder bepinseln und im Ofen bei 175°C für 20 Minuten backen.

Südasiatisch dinieren – Das Indira

Vor einiger Zeit besuchte ich zusammen mit Aio, dem Typen, der ewig lange braucht um einen Skyrim-Char zu erstellen, das Indira, ein komfortables, bezauberndes, indisches Restaurant in Neustadt. Allerdings ist die Webseite ein Schmarrn verbesserungswürdig.

Es gab Buffet, das zwar keine große Auswahl vorzuweisen hatte, aber in mir kam das Gefühl auf, dass die Gerichte mit viel Sorgfalt zubereitet wurden. Mein Gefühl bestätigte sich etwas später. Um genau zu sein, in dem Moment, als ich die erste Gabel Soße in den Mund nahm (hatte ich eben keinen Löffel zur Verfügung).

Delicious !

Das Gericht nannte sich “mit Gemüse gefüllte Palatschinken mit fruchtiger Soße”. Es wurde nicht zu viel versprochen, ich bin und war mehr als zufrieden, auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist großartig.

Das nächste Mal knipse ich mein Futter ab.