Fundstücke der Woche #51

Vorbei ist die unvorangekündigte Sommerpause, die auch gar nicht geplant war !

Heute, nach sehr langer Zeit seit den letzten Fundstücken, habe ich nur das Beste vom Besten rausgepickt um es meinen trotzigen Erdenmitbewohnern präsentieren zu können.

Fangen wir mit einem Artikel auf der Standard-Website an. Vorschläge für Wetten, dass … die selbst für das Fernsehen zu abartig waren. Darunter auch eine Idee von mir. Ich hatte sie niemals eingereicht, sie war dafür bestimmt, sie auf diesem Blog zum Besten zu geben. Ihre Zeit ist nun gekommen :

Herausforderungen die “Wetten, dass…” noch gefehlt haben :

  • Die vom an der dafür bedachten Stelle platzierten OhMiBod ausgehenden Vibrationen interpretieren und den richtigen Songs zuordnen
  • Anhand des Geruches ihrer Efflationen ermitteln, welche Speisen eine Person zu sich genommen hat.

Ich zitiere :

ich am Geruch der Rülpser meines Freundes erkennen kann, was er gegessen hat. (Martin G. aus R., 22.11.2007)

Nun gut, die Idee mit den Rülpsern hatten viele.

fdw_51_01


[1] Keine Sorge, nur ein Schokobad

Guckt mal : drunksprout.com, Ein finde ich sehr guter, informativer und sorgfältig recherchierter Blog der viele, darunter auch nicht 0-8-15-Themen im Bereich Veganismus aufgreift. Sehr lesenswert, vor allem dank dem Humor, den der oder die Autor/in gerne ihn die Artikel einbaut.

Wer sein Eigenheim pimpen möchte, Ideen und Inspiration sucht aber keine Lust auf Hipster-Bobo-Pinterest hat, dem kann ich nur cooledeko.de empfehlen. Gesagt sei, dass sich hier und da wirklich unbrauchbare Lifestyle-Sachen wie “Die schönsten Schlösser” oder Brautfrisuren reinschleichen und einige Bilder eine miserabler Qualität dabei sind.

Sollte jetzt noch jemand vorhaben, zu einem Festival, das ist eine Veranstaltung, wo man im Zelt schläft, viel schwitzt, nie duscht und betrunken zu lauter Musik durch den Gatsch* hüpft, zu pilgern, kann sich als Tussi sowohl männlichen oder weiblichen Geschlechts ja diesen Festival-Survival-Guide auf Noisey durchlesen.

*Schlamm

Jetzt wird es kinky. Auf thecasualsexproject.com kann man anonym seine aufregendsten und/oder schrecklichsten Bettgeschichten einreichen. Oder man traut sich nicht so recht oder hat gar überhaupt nichts mitzuteilen. Dann sucht man sich einfach was Lustiges raus und lässt sich animieren auch mal die Sau rauszulassen.

The Quiet Place und The Dawn Room gehören zum gleichen Projekt. Erstere Seite ermöglicht es dem User sich im Vollbildmodus für einen kleinen Moment vom Roboter-Stress-Hetz-Alltag auszuloggen und wieder zur Ruhe zu kommen. Der Dawn Room ist dazu da, dass traurige oder depressive Menschen mit Internetanschluss schöne Dinge gesagt bekommen und sich geliebt fühlen können. Schön, nicht ?

Wer Kamelopedia kennt, mag und zufällig noch vegan lebt, der wird sich beim Lesen der folgenden drei Einträge kaputt lachen. Wer Kamelopedia nicht kennt, aber ohne tierliche Produkte lebt, der sollte sich die folgenden Seiten mal ansehen. Wer Kamelopedia nicht kennt und auch nichts für Tiere übrig hat, kann trotzdem mal reinsehen. Und wer Kamelopedia kennt aber nicht mag, sollte jetzt aber ganz schnell weg hier.

Zum Abschluss die mit Abstand witzigste Art sich fit zu halten :

Wir hüpfen über die Wiese. Wir machen überaus elegante Bewegungen mit unseren Armen. Wir vertreiben die Tiere in unserer näheren Umgebung. Wir wacheln Insekten und Hornissen weg, die gar nicht da sind. Wir sind eins mit der Natur. Wir schämen uns für nichts. Wir prancercisen !

Vor einem der Videos auf der Prancercise-Webseite wird das hier angezeigt, vermutlich geht es um den Cameltoe aus ihrer bekanntesten Aufnahme :

fdw_51_02

Im Ernst, die Frau Rohrback hat es drauf. Sich in vorangeschrittenem Alter regelmäßig zu bewegen ist ein Ziel, das sich jeder stecken sollte. Es ist schön, zu sehen, wie viel Spaß die Dame dabei hat.

Und jetzt die Videos …

.. sowie die Bilder …

fdw_51_14


[3]

fdw_51_05


[4]

fdw_51_19 fdw_51_18 fdw_51_17 fdw_51_16 fdw_51_15 fdw_51_13 fdw_51_12 fdw_51_11 fdw_51_10 fdw_51_09 fdw_51_08 fdw_51_07 fdw_51_06 fdw_51_04 fdw_51_03

Der Korrektheit halber ein Abbildungsverzeichnis :

[1] http://www.tz.de/

[2] http://www.enemy.at/

[3] http://www.antiwitz.at/

[4] http://www.ritsch-renn.com

Fundstücke der Woche #48

Dieser Herr hat die Macher von Borat inspiriert

Crappy Children’s Art

The most amazing website on the internet

Just a website

Information is beautiful

DIY Photography

A guide to visual design for everyone

Things that are cheaper than whatsapp

Gourmet Gaming – Eat your video game’s food

Ein Plädoyer für mehr Schamhaare

Aus der Rubrik “Videos”

Shit Raw Foodists Say

Aus der Rubrik “Lustige Bildchen”

fdw_48_01 fdw_48_02 fdw_48_03 fdw_48_04 fdw_48_05 fdw_48_06 fdw_48_07 fdw_48_08 fdw_48_09 fdw_48_10 fdw_48_11 fdw_48_12

12691968

Lange habe ich auf diesen Augenblick gewartet :

Matt Smith wird nicht mehr länger Doctor Who darstellen.

Nach dem grandiosen Christopher Eccleston und dem ebenso bezaubernden David Tennant gelang es mir einfach nicht, mit dem elften Doctor warm zu werden. Alles, was er tut wirkt aufgesetzt und gekünstelt. Fishfingers mit Custard zu essen passt in meinen Augen einfach nicht zu Matt.

Ganze drei Folgen gab ich ihm die Chance, sich zu beweisen, doch ich kann mich nicht erinnern, mich beim Schauen von Doctor Who jemals so gelangweilt zu haben.

Ich bin übrigens nicht die einzige, die den Herrn Smith nicht ab kann :

The Whostorian – Why I hate the eleventh doctor

Fundstücke der Woche #37

Aus der Rubrik “Selbstentwicklung”

Aus der Rubrik “Großartige Artikel”

Aus der Rubrik “Seichte Unterhaltung für Zwischendurch”

Aus der Rubrik “Videos”

Aus der Rubrik “Werbekampagnen”

http://realbeautysketches.dove.com/

Aus der Rubrik “Lustige Bildchen”

fdw_37_01 fdw_37_02 fdw_37_03 fdw_37_04 fdw_37_05 fdw_37_06 fdw_37_07 fdw_37_08 fdw_37_09 fdw_37_10

Fundstücke der Woche #32

Aus der Rubrik
“Heute möchte ich mir wenig Mühe geben”

Vegan Fudge

Mehr oder minder unnützes Wissen via Jü

Baukasten-Essen zum Selberrühren und Miniaturen aus Asien

Kleine Häuser

My Oma

Das längste englische Wort


Aus der Rubrik “Politisch Korrekt”

Energy Autonomy

Greenpeace Anti-Gift-Kleidung-Modenschau

Buy Nothing-Day

Blog : Konsumpf

Wastecooking


Aus der Rubrik “HabenWollen der Woche”

95% der Artikel auf dieser Seite.


Aus der Rubrik “Spiegelreflexkamera-User”

via Phil

Which one are you ?

Foreign Correspondent
Status Updater
The Flasher
Lens Spotter
Macro Freak <- Well, that is me.
F-Stop Fusspot
The Vidiot
Sideline Hero


Aus der Rubrik “After searching FB for people with the same name as me, I’d replicate their profile pic, make it my own and send them a friend request. Here are the pics.”

tumblr_me11581lKo1qgdg0r tumblr_me1160gr5i1qgdg0r tumblr_me1151Sxnf1qgdg0r tumblr_me115nkNdL1qgdg0r tumblr_me115gkXiw1qgdg0r tumblr_me114u4lD21qgdg0r

via The Sexy Cat


Aus der Rubrik
“Frischkornmüsli : Blairwitch Project Style”


Aus der Rubrik “Weihnachtliche Bildchen”

comics-Game-of-Thrones-275321 tumblr_lwqehc765o1qcqftxo1_500 viaalextumblr_mek6qtrzLS1ro9duto1_1280

Last image via Alexander


Aus der Rubrik “Ideen für den Christbaum”

christmas-tree-cruditeIMG_5462-fullportal-christmas-treeviaalextumblr_meln4wP0X11rsnzy2o1_500

viaalextumblr_memeuqtNEM1re74mto1_500

Last two images via Alexander

Full Metal Jacket

This is my rifle. There are many like it but this one is mine. My rifle is my best friend. It is my life. I must master it as I master my life. Without me it is useless. Without my rifle I am useless.

Vor dem gestrigen Abend hörte ich vielleicht mal kurz von Stanley Kubricks Anti-Kriegsfilm, hatte aber nie den Wunsch, ihn anzusehen, denn niemand sagte mir, wie komisch er ist.

Wenn es mal vorkam, dass ich den Drillmaster mit seinem undeutlichen Greenhorn-Ami-Englisch verstand, dann hatte ich ordentlich was zu lachen. Der Akteur hat aber meinen vollsten Respekt dafür, dass er fünf Minuten am Stück brüllen kann, wie ein Berserker.

Achtung, Spoiler : Für mich war der Film zu Ende, als Pyle sich den Lauf seines Gewehrs in den Mund steckte und darauf hin den Abzug betätigte. Danach hat es mich einfach nicht mehr interessiert. In meinen Augen kann man diesen “Prolog” als eigenständige Geschichte stehen lassen.

Bis jetzt war mir nicht bewusst, wie viele Lieder, die ich lange kenne und liebe, sich auf diesen Film beziehen :

Mehr gibt es zu “Full Metal Jacket”, von meiner Seite aus nicht zu sagen. Wollt ihr was dazu loswerden ?

Zweitausendzwölfs spätsommerliche Kürbiswoche – Tag Fünf

Kürbisbrownies
angelehnt an : Katie’s Pumpkin Pie Brownies

Zutaten für ein Kürbisköpfchen

  • 50g Vollkornmehl
  • 10g Kakaopulver
  • 1/4TL Backpulver
  • 60g Kürbispüree
  • 50g Linsenpüree
  • 50ml Wasser
  • Prise Salz
  • Süßstoff nach Wahl

vermengen, in eine gefettete/mit Alufolie oder Backpapier ausgelegte Form streichen und 25 Minuten bei 150°C backen.

Da ich jetzt wieder täglich online sein kann und das Gefühl nicht los werde, euch etwas schuldig zu sein, folgt eine Auflistung der noch folgenden Kürbisrezepte. Vorerst aber ein passendes Fundstück.

Zweitausendzwölfs Kürbiswoche
Tag Sechs : Pumpkin Cream Cheese Bars
Tag Sieben : Kürbiskuchen 2.0

Zweitausendzwölfs Extended Kürbiswoche
Tag Acht : Kürbisgnocchi
Tag Neun : Kürbissuppe