Das Wort zum Sonntag – Woche 45

wort_zum_sonntag

Dinge, an denen du merkst, dass du nicht mehr single bist*

  • Die Frau mit der du ausgehst hat in den letzten neun Monaten fünfzehn Kilo zugenommen
  • Du spielst Scrabble
  • Du sagst den Satz “Ja, natürlich mag ich Jazz”
  • Die Kinder, mit denen du in einem Haus lebst, sehen dir verdammt ähnlich
  • Ihr hängt ein Schloss an einem Brückengeländer auf und meint es nicht ironisch.

*aus irgendeiner Zeitschrift, alles nur geklaut

Neulich bei Billa

Nicht, dass Billa, kurz für Billig-Laden, das was er verspricht, nämlich eben günstig zu sein, auch nur im geringsten hält, nein, man verarscht auch gerne die Kunden, zumindest kann ich mir dieses Geschehnis nicht anders erklären :

Es ist spät, ich habe ganze drei Stunden beim Arzt für eine Krankmeldung gewartet und brauche dringend meine Früchte für morgen. Billa hat noch offen, für zwanzig Minuten um genau zu sein.

Mein Auge erfasst reife Nektarinen im Angebot, 1,29€ der 1-Kilo-Korb, bei Hofer kosten sie trotzdem meist 0,99€. Mir kommen die drei Plastikschalen, die ich mitnehmen möchte, auf einmal recht leer vor, also stelle ich sie auf die Obst- und Gemüsewaage.
Diese zeigt mir gute zwei Kilogramm an. Was für ein Beschiss. Also gehe ich zurück und fülle meine drei Tassen so weit auf, dass sie zusammen drei Kilo wiegen.
Leider hat mich niemand darauf angesprochen, ich hätte es schön gefunden, einen MItarbeiter darauf hinzuweisen.

Wenn wir schon bei dem Thema Obst- und Gemüseabteilung des Rewe-Einzelhandels sind : Als sie die biologisch abbaubaren Gemüsesackerl eingeführt haben, mittlerweile sind die ja wieder weg, hat wohl keiner für so ein Sackerl zahlen wollen, bin ich mal zu einem unschuldig anmutendem Billa-Menschen gegangen und habe mich informieren wollen, ob die in der Biomüll-Entsorgungsstelle wieder raussortiert werden.
So ein verdutztes Gesicht habe ich noch nie gesehen. Als er herumgestammelt hat, dass er nicht den Hauch einer Ahnung hätte, tat er mir leid und ich ließ von dem armen Angestellten ab.

Natürlich kannte ich die Antwort bereits. Diese tollen, abbaubaren Sackerl werden nämlich einfach rausgefischt. Als würde man sich die Mühe machen, bei jedem Sackerl zu schauen, ob es eh eines aus Stärke ist.

bio_sackerl

My Vegan Wednesday Number Fourteen

vw_14_01

Frühstück Nummer Eins : Ein superduperleckerschmecker Smoothie aus Erdbeeren, Bananen und Orangensaft. Eine hervorragende Kombination !

vw_14_02

Frühstück Nummer Zwei : Eingeweichte Datteln mit bisserl Kokosflocken püriert und dazu ein Kokosblütenzucker-Kakao-Vegane-Ovomaltine-Verschnitt.

vw_14_03

Zu Vormittag aß ich drei Mangos.

vw_14_04

Dann noch ein wenig Orangensaft.

vw_14_05

Und zu Mittag dann ein Kilo Trauben.

vw_14_06

Und Fast-Pina Colada für Antialkoholiker am Abend.

vw_14_07

Noch immer abends gekochte, zerhäckselte Karotten mit passierten Tomaten und Kräuter aus der Provence.