Scheißgeile Musik zu Tyrs Ehren – Tokio Hotel mit “Love Who Loves You Back”

Wenn man bedenkt, dass die vor etwa zehn Jahren noch so drauf waren :

smzte_tokio_hotel

Ihr neuestes Album “Kings Of Suburbia” gefällt mir sehr gut. Vorbei sind die Zeiten von “Schrei, weil es das Beste ist …”. Wer reinhören möchte, der fährt hier fort.

Als einziges nicht erklären kann ich mir, wozu die den Bassisten und den Gitarristen brauchen. Und das Schlagzeug hat sich eigentlich auch erledigt. Zumindest hört sich das für mich als Laie so an.

Ein ganz normaler Sendetag bei Kronehit

Die Songauswahl der Moderation

kronehit_songs

Der Flirtprotector

Wie das schon klingt. Im Grunde genommen geht es darum, dass Kronehit eine Handynummer zur Verfügung stellt, die Frauen nutzen können um Männer, die an ihnen interessiert sind, bloßzustellen. Das funktioniert so :

Die selbstbewusste Frau besucht vielleicht alleine, vielleicht mit einem Haufen Freundinnen ein Lokal in der Nachtszene Österreichs. Nichtsahnend nähert sich ihr schon ihr erstes Opfer. Ein Typ, der all seinen Mut zusammengefasst hat um das Mädl da am Bartresen anzusprechen, weil sie ihm so gut gefällt mit ihrer attraktiven, freundlichen Ausstrahlung. Sie kommen vielleicht ein klein wenig ins Gespräch und er fragt sie nach ihrer Nummer. Sie gibt ihm die Telefonnummer des “Kronehit Flirtprotectors” und die beiden verabschieden sich.

Am nächsten Tag denkt sich die arme Sau von Mann, na rufen wir die Hübsche von gestern doch mal an.
Niemand hebt ab. Noch ein Versuch. Nichts. Ah, die Sprachbox. Na reden wir ihr doch was nettes drauf, damit sie sich vielleicht wieder erinnert, wenn sie sich eventuell am Vortag noch aus lauter Selbstzufriedenheit ins Koma gesoffen hat und mit irgendeinem mindestens genau so besoffenen Trottel mit nach Hause ist und sich heute an genau gar nichts mehr erinnern kann.

Die Kronehit-Redaktion hört sich dann regelmäßig an, was die traurigen Gestalten ihnen so auf die Box gesprochen haben und die besonders armseeligen Nachrichten kommen ins Radio. Wenn sie Glück haben, meldet sich die Frau, die das alles verbockt hat, weil sie einfach nicht den Mumm hat, einem Mann zu sagen, dass sie nicht an ihm interessiert ist, und sie kann dem Typen auch noch die Schandmaske aufsetzen. Na wenn das mal nicht niederträchtig ist.

Nachtrag : Die Nachrichten werden nicht als Original gesendet sondern nachgesprochen um die Anonymität der Anrufer zu wahren. Na wenigstens.

Nachzuhören hier.

flirtprotector_schandmaske


[1]

Blumenstrauß oder Beziehungsaus

Als wäre das noch nicht genug gewesen, gibt es noch eine Sendung namens “Blumenstrauß oder Beziehungsaus”. Wie nett sich das reimt.

Hier hat sich die Redaktion mal was ganz was tolles einfallen lassen : Menschen in einer Beziehung haben die Möglichkeit den Herrn Knapp zu beauftragen, ihren Partnern einen Strauß Blumen zu vermitteln, am besten noch mit einer subtilen Botschaft von Unbekannt.

Das Ziel dabei ist herauszufinden, ob die bessere Hälfte davon ausgeht, dass die Blumen vom Freund/der Freundin sind oder an ganz jemand anders denkt. Eine Affäre vielleicht ? Lustig wird es, wenn Männer denken, der Strauß wäre von ihrer Mutter.

Schluss mit Vertrauen in seinen Partner. Schickt ihm per Radiomoderator ein paar Rosen und schaut, ob er euch treu ist oder mit Meinrad Knapp durchbrennt.

Nachzuhören hier.

[1] http://www.ooegeschichte.at/themen/politik-recht-und-gesellschaft/schande-folter-hinrichtung/ehr-und-schandstrafen/schandmasken/

Fundstücke der Woche #38

Aus der Rubrik “Wunder der Wissenschaft”

Aus der Rubrik “Großartige Artikel”

Aus der Rubrik “Quer durch den Gemüsegarten”

Aus der Rubrik “Videos”

Habenwollen der Woche

http://www.deadpoolgame.com

Aus der Rubrik “Zum Nachdenken anregende Bildchen”

fdw_38_01 fdw_38_02 fdw_38_03 fdw_38_04 fdw_38_05 fdw_38_06 fdw_38_07 fdw_38_08 fdw_38_09 fdw_38_10 fdw_38_11

Fundstücke der Woche #27

Für Unzuverlässige

Für Nostalgiker, die gerne schreiben

Für die sportlicher Herausforderung Suchende

Für kochende Handwerker und handwerkende Köche

Für Geeks, die Gleichgesinnte sehen wollen
Der Photograph

Für Hinter die Kulissen Blicker

Für 100 Prozent aller Software- und Online-Service-User

***

Spiegel.de – Artikel : Forscher prophezeien das Ende der Fleischkultur

***

HabenWollen der Woche :

***

Fundstücke am Donnerstag #21

Um das Nicht-Posten von Fundstücken am Donnerstag der letzten vier (!!!) Wochen wieder gut zu machen, werdet ihr heute mit Links, Videos und Bildern überschüttet. Nicht der Rede wert.

Instead of 9Gag use :

http://www.quickmeme.com/

http://videogames.memebase.com

http://anongallery.org/

***

VIDEOS

via Sebb

Ob ich das als zum Brüllen komisch oder Leichenschändung sehen soll, weiß ich nicht. Das Schlimmste ist aber, dass das Video beinahe professionell gedreht wurde.

via mindsdelight

via http://o-dulce-nomen-libertatis.blogspot.de/

http://www.zwavoitrottln.at/

via Andi Macht

via Andi Macht

via Sebb

***

http://rafalmilach.com/7-rooms/

http://cantyouseeimbusy.com/

Die schlechteste Webseite der Welt

Jabo0odydubs via somehowamusing

Ein Scheibenwelt-Gesellschaftsspiel

http://alle-eselsbruecken.de/

http://www.juxtapoz.com/Current/anatomy-revealed-by-koen-hauser – via mindsdelight

http://www.riteintherain.com/category.asp?id={654E2183-E5F5-466C-912C-97B400866A48}

***

Vegan and Sustainability-related

Vegane Hundewurst – FrauWeltmacht-Proved  (nie hätte ich gedacht, mich in Hundefutter zu verlieben, seit zwei Wochen sind wir ein Paar)

http://slash.net/ via Alexander

http://www.antivegan.at/ – bzw. ganz arg : http://www.antivegan.at/ledermantel-anekdote.php

http://30bananasadaysucks.com/

http://www.cheesy.ch/themen/vegisprueche.htm

http://knowyourmeme.com/memes/college-liberal

http://www.basteldichblue.com

***

Noch nicht genug ?

BILDER

via memen2

Wer suchet, der findet ?

Was denn nun ? Einerseits heißt es, wie schon der Titel dieses Posts besagt “Wer suchet, der findet”, andererseits hört man auch oft, dass man eben findet, wenn man nicht sucht. Mir geht es hier um Partnersuche.

Warum sollte man online, nachdem man etliche Euros für eine “seriöse” Agentur gezahlt hat, die dann meint, die eigene Persönlichkeit ausgewertet zu haben und diese dann mit den Eingaben anderer Menschen abgleicht, durch irgendwelche Schemen, die kaum klischeehafter sein könnten (Dominant passt zu devot, sportlich passt zu sportlich, …), rattern lassen, und die beiden “perfekt harmonierenden Personen” zusammenbringt, ausgeben ? Weil das ein Computerprogramm, das durchaus über Emotionen und Kreativität verfügt, kann ? Wäre es nicht viel besser, wenn man sein 17″ Bildschirm-Blickfeld durch die wunderbare Welt außerhalb dieses Kunststoffgebildes ersetzt ?

Es ist wie bei Horoskopen. Wenn es einem vorhersagt, dass heute ein fürchterlicher Tag wird, und man Menschen meiden sollte, wird man (als Mensch, der an solch Hokuspokus glaubt) sicher keinen Fuß vor die Türe setzen. Obwohl man vielleicht genau heute den Partner trifft, der einen perfekt ergänzt.

Ein Appell an alle, die bei parship.at oder websingles.de oder wie auch immer diese dubiosen Webseiten heißen, angemeldet sind : Geht aus dem Haus und entscheidet selbst, wer zu euch passt und wen ihr attraktiv findet. Danke.