61285011

Heute habe ich etwas Aktuelles für euch. Es geht um die Lehr-Broschüre “Ganz schön intim” (sollte der Staat sie vom Netz genommen haben, schreibt mir einen Kommentar, ich schicke sie euch gerne per Mail).

Die Broschüre wirft derzeit viele Diskussionen auf. Denn die absolut nicht mehr zeitgemäße Klischee-Familie á la “Mutter-Vater-Kind” wird in Frage gestellt und – jetzt kommt’s – Hetero-, Bi- und Homosexualität stellt man auf eine Ebene.

Das wollen wir nicht !

Wir möchten die rosaroten Brillen auflassen. Wir möchten idealisierte Familienbilder. Wir möchten nicht aufgeklärt werden. Wir möchten verklemmt bleiben und erst nach der Ehe miteinander schlafen. Wir möchten lesbische und schwule Paare schief anschauen. Wir möchten nichts mit diesen “Homos” zu tun haben. Wir möchten weiterhin unsere und die Augen unserer Kinder vor allem Bösen und Perversen abseits unserer Traumwelt aus Barbies, Welpen und glücklichen Rindern verschließen. Wir bleiben dem Eskapismus treu.

Mehr Informationen entnehmt ihr diesem Artikel.

Das sagt die Wiener Zeitung dazu.