Printmedienempfehlung : frisch gekocht seit eh schon lange bei BILLA

Hamma schon mal gehabt, sowas. Dieses Mal sind wie angekündigt die Salate dran.

fg_12_01 fg_12_02 fg_12_03 fg_12_04 fg_12_05 fg_12_06 fg_12_07 fg_12_08 fg_12_09 fg_12_10 fg_12_11 fg_12_12

November-Favoriten

1. Ecover-Öko-Spülmittel mit Plätzchenduft

spuelmittelplaetzchenduft

2. Ein Todesstern aus Eis (gemacht mit Alexanders awesome Form)

eistodesstern

3. Das Stammhaus

4. Ein zuckerfreier und veganer Adventkalender

Printmedienempfehlung : frisch gekocht ab sofort bei BILLA

Obwohl ich nur mit etwa 0,002% der Rezepte in besagtem Magazin tatsächlich etwas anfangen kann, stehe ich total auf dieses für BILLA-Vorteilsclubmitglieder kostenlose Foodporn-Heftchen.

In der aktuellen Ausgabe wird ein vierteiliges Vegan-Special angekündigt. Wer in Deutschland lebt oder keinen Bock hat, einen Euro für ein paar bedruckte Fetzen Papier auszugeben, freut sich bestimmt darüber, dass ich so lieb war und das Oktober-Special mit dem Thema “Suppen” abgeknipst habe :

_MG_5612 _MG_5613 _MG_5614 _MG_5615 _MG_5616 _MG_5617 _MG_5618 _MG_5619 _MG_5620 _MG_5621 _MG_5622

Oktober-Favoriten

1. Balkon selbst aufpeppen. Plastikrasen zuschneiden, Gartenmöbel raus und auf Netze geklebte Steine an den Rand drapieren um irgendwann mal, wenn man es sich einbildet, Pflanzen draufzustellen. Bis dahin sieht es hübsch aus.

2. Fairtrade-Instant-Kaffee, den man in der Excalibur-City aus Versehen mitgehen hat lassen gekauft hat und eindeutig schneller parat ist als das brennheiße Zeug aus der Espressokanne.

3. Vegusto No-Muh Rezent. Der haut vielleicht rein. Erinnert mich an typischen Bergkäse, von dem ich genau so schnell die Nase den Mund voll habe.

4. Die Cultiva Hanfmesse bei Wien. War mit Stöff dort.

5. Die Waldritter. So eine herzige Idee.

6. Rosenrot. Gebraucht gekauft.

7. Alverde Special Edition Mango-Litschi-Seife. Vegan. MANGO !

8. Spiced Chai-Lipbalm. Den Chapstick, der einen Waschgang bei 40°C aushält und vermutlich jeder Veganer irgenwann mal hatte. Wie Tofu oder einen Ausrutscher.

10. Die Game City.

11. Gudrun Sjödén. Ich steh auf bunte Schlabberkleidung.

12. Eulen

Zweitausendzwölfs spätsommerliche Kürbiswoche – Tag Zwei

Auf Wunsch von Mira gestern gefrühstückt :

Kürbisrisotto

Zutaten für ein Kürbisköpfchen

  • 150g Kürbisfruchtfleisch, klein geschnitten
  • 45g (Risotto-)Reis
  • 1TL Suppenwürze
  • Rosmarin, Basilikum, Muskat
  • Salz, Pfeffer

Reis in einem Topf mit reichlich kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten köcheln lassen. Kürbis und Gewürze zufügen und so lange köcheln lassen, bis der Kürbis weich und eine schön pampige Masse entstanden ist.

Advent 2.0

Ich fange erst einmal an, die Credits aufzulisten, was ich letztes Mal vergaß.

Als Erstes die Rezepte, die ich alle in irgendeiner Form abgewandelt habe :

Gestalterisches :

Die “rennende” Katze habe ich selbst gemacht. Innerhalb von 5 Minuten. Ich lebe für die Kunst.

Mini Spicegirlsbars

  • 20g Melasse
  • 10ml Wasser
  • 1 TL Margarine
  • 35g Vollkornmehl
  • 10g gemahlene Mandeln
  • Prise Backpulver
  • Je 1 Msp. : Kardamom, Nelken, Ingwer, Muskat
  • 1 TL Zimt
  • die Cheater-Version : Gewürze durch Lebkuchenwürzmischung ersetzen

Zutaten vermengen, auf ein Backblech streichen und 20 Minuten bei 175°C backen.

In Riegelchen schneiden.

***

Kokos-Makronen

  • 25g Kokosflocken
  • 1 TL Vollkornmehl
  • 30ml Sojasahne/Kokosmilch
  • flüssiger Süßstoff
  • Prise Salz

Zutaten vermengen und auf Oblaten drapieren. Bei 175°C für 15 Minuten backen. Auskühlen lassen !

***

Gewürzpekulatius

  • 25g Vollkornmehl
  • 1/2 TL Sojamehl
  • 1 EL Wasser
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL gemahlene Mandeln
  • 10g/1 EL Margarine
  • Je 1 Msp : Kardamom, Nelken
  • Prise Zimt
  • flüssiger Süßstoff

Zutaten verkneten und über Nacht im Kühlschrank rasten lassen.

Ausrollen, Formen ausstechen und bei 200°C für 10-15 Minuten backen.

***

Weihnachtlicher Weihnachts-Pudding 

verrühren.

aufkochen, Stärkemischung einrühren. In Formen füllen. Eventuell einfärben.

***

Zimt-Schneckchen

Teig :

  • 100g Vollkornmehl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 50ml Wasser
  • 25g Margarine
  • flüssiger Süßstoff
  • Prise Salz

Füllung :

  • 50g geriebener Apfel
  • 30g gehackte Nüsse
  • Spritzer Zitronensaft
  • Zimt
  • wer´s braucht : flüssiger Süßstoff/Süßungsmittel nach Wahl

Zutaten für Teig verkneten. Zu einem Quadrat ausrollen. Alle Bestandteile der Füllung vermengen und auf dem Teigviereck verteilen. Einrollen und in 1-2 Zentimeter dicke Scheibchen schneiden.

Mit Sojamilch bepinseln

Im Ofen bei 200°C backen, bis die Behausung lecker duftet und ihr das Gefühl habt, die Schneckchen brennen innerhalb der nächsten 5 Minuten an.

Ja, ich gebe es zu : ich hab nicht geschaut, wie lange mein Gebäck im Ofen war, bevor ich es herausnahm.

***

Pfefferknöpfchen

  • 90g Mehl
  • 10g/1 EL Margarine
  • 10g Melasse
  • 1/2 TL Maisstärke
  • 40ml Wasser
  • 1/2 TL Instant-Kaffeepulver
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Msp.Anis
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 1 Msp. Nelken
  • 1/2 TL Zimt

Zutaten verrühren und zu Knöpchfen formen. Bei 200°C für 10 Minuten backen. Nach einer Woche Ausharren in der Dose schmecken die Knöpfchen am Besten.

Bitte geht vorsichtig mit dem Pfeffer um, mir passierte es, dass ich beim Kosten Tränen in den Augen hatte.

Schaut das Bild an, das besser gefällt.

***

Zimtsterne

  • 20g Haferflocken
  • 15g geriebene/gemahlene Mandeln
  • 20g geriebene/gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Zimt
  • Süßstoff nach Wahl
  • Spritzer Zitronensaft

Zutaten vermengen, etwas trocknen lassen und bei 250°C für 5 Minuten backen.