Linsenstrudel

Linsenstrudel

Teig :

  • 250g Vollkornmehl
  • 125ml heißes Wasser
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Essig

der Reihe nach vermischen, 3-5 Minuten kneten und zugedeckt für 30 Minuten ziehen lassen.

Füllung :

  • 1 Dose Linsen (500g), abgetropft
  • 2 große Karotten (ca. 350g), gerieben
  • 2 Stangen Lauch, in Ringe geschnitten
  • 2 Zwiebeln fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • Kardamom
  • Cumin
  • Salz
  • Pfeffer

vermengen.

Ein Baumwolltuch auf den Tisch legen und mit Mehl bestreuen, Teig so dünn, wie möglich ausrollen und mit Öl bestreichen, mit Bröseln bestreuen und Füllung darauf verteilen. Seiten einklappen und vorsichtig einrollen.

Strudel nochmals mit Öl bepinseln und bei 200°C für 20-30 Minuten backen.

Mohnzopf-Strudel-Dings

Mohnzopf-Strudel-Dings

Teig :

  • 250g lauwarme Pflanzenmilch
  • 500g Mehl
  • 60g Margarine
  • 3ml flüssiger Süßstoff
  • 1/2 Würfel Hefe

Füllung :

  • 150g Mohn
  • 6ml flüssiger Süßstoff
  • 5 EL Sojasahne
  • 70g (Vollkorn)Brösel

Hefe in Mehl bröckeln, 1/4 der Pflanzenmilch und 1/2 TL Zucker zugeben, verkneten. 15 Minuten zugedeckt gehen lassen. Restliche Zutaten für den Teig hinzufügen, 30 Minuten ziehen lassen.

50g der Brösel mit etwas Wasser mischen, bis sich eine feste Masse ergibt, restliche Zutaten für die Füllung hinzufügen.

Hefeteig nochmals durchkneten und quadratisch ausrollen. Füllung in der Mitte platzieren, Teig einrollen. Mit Öl oder Pflanzenmilch einpinseln.

Gas : 15 Minuten bei 200°C und 10 Minuten bei 150°C backen.

Umluft : 35-40 Minuten bei 200°C backen.

gemüsestrudel mit joghurtsoße und salat

Gemüsestrudel mit Joghurtsoße und Blattsalat

2 Personen

  • 1 Strudelteigblatt
  • 500g Tiefkühlgemüse
  • 1 Ei
  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 10g Butter
  • 125g Joghurt
  • Kräuter
  • Salz

Gemüse für 15 Minuten in die Pfanne schicken, dann mit dem Pürierstab total vernichten. Ei, Sauerrahm, Brösel und etwas Salz zum Grünzeug schmeißen und durchmischen, bis der Arm wehtut. Teig auf einem Geschirrtuch ausbreiten und mit der Gemüsemasse verschönern, dann einrollen (Vorsicht, der Strudel könnte sich weigern, mit dem Tuch zu interagieren) und mit zerlassener Butter bestreichen, bis er nur so vor Fett trieft. Jetzt wird´s schwierig : Es muss zu schaffen sein, den fertigen, tropfenden Strudel auf das Blech zu befördern. Ich wünsche viel Glück.

Alle, die das auf die Reihe bekommen, können stolz auf sich ein und verdienen vollsten Respekt. Nach 40 Minuten bei 175°C darf der Gemüsestrudel dem Ofen entnommen und verspeist werden, sofern eure inneren Organe nichts gegen 150°C heißes Essen haben.

Wer die 40 Minuten produktiv nutzen möchte, kann sich an die Joghurtsoße und den Salat machen : Joghurt mit Kräutern und Salz mischen, Salatkopf entzweien und kleinschneiden bis kein Blatt mehr ganz ist.

Und da wären wir auch schon fertig.