Käthes Kürbisspecial

Man merkt, dass es sich von meiner Seite aus nun auf meinem anderen Blog – Käthe Veganete – abspielt. Ich werde es so beibehalten, dass ich mehr oder weniger alles doppelt poste, wenn auch zeitversetzt. Zu dem Thema kommt demnächst ein Posting auf diesem Blog, foodandblood.

Fangen wir an ! Letztens habe ich 7 Tage lang jeweils ein Kürbisrezept in Videoform online gestellt. Hier sind sie :

1. Pumpkin Pie Spice

Das “Rezept” für Pumpkin Pie Spice auf Käthe Veganete

2. Würziger Kürbiskernkäse

Das Rezept für Kürbiskernkäse auf Käthe Veganete

3. Lecker Kürbis-Törtchen

Das Rezept für Kürbis-Törtchen auf Käthe Veganete

4. Exotische Kürbissuppe

Das Rezept für exotische Kürbissuppe auf Käthe Veganete

5. Pikante Kürbissuppe

Das Rezept für pikante Kürbissuppe auf Käthe Veganete

6. Fruchtiger Kürbissalat

Das Rezept für Kürbissalat auf Käthe Veganete

7. Die BESTE Kürbissuppe überhaupt

Das Rezept für cremige Hokkaidosuppe auf Käthe Veganete

Januar-Favoriten im Januar

Der Fruchtpunsch vom dm, pickert süß und doch leckerfaves_jan_14_08

>>>

Den alkoholfreien Rosé-Sekt von Light Live, die ganze Flasche habe ich alte Saufnase zu Silvester geleert
faves_jan_14_07

>>>

This awesome Zombie-Birthdaycake

>>>

Pepsi light, sehr angenehm seit ich Cola Light/Zero nicht mehr ausstehen kann

>>>

Earl Grey Tea, dito, Darjeeling kann ich gar nicht mehr abfaves_jan_14_02faves_jan_14_03

>>>

Diese originelle Doctor Who-Uhrfaves_jan_14_01

>>>

Noch aus dem Dezember : Eine Lebkuchen-TARDIS
faves_jan_14_04

>>>

Mein Ergebnis beim “Which GOT-Character are you ?”-Testfaves_jan_14_05

>>>

Meine Kokosmilch, selbstgemacht, besonders empfehlenswert in der Gemüsebrühe oder im Kartoffelpüree

>>>

Ein veganer Fleischhauer, dessen Alternativen zu totem Tier sich besser als das Original verkaufen

Frau Weltmacht auf Kur

Weil ich keine Lust habe, einen zusammenhängenden Text zu meinem bedeutsamen Aufenthalt in der Steiermark zu verfassen, bevorzuge ich es, das Erzählen von meiner Kur in Form einer To-Do-Auflistung vorzunehmen.

In der ersten Nacht fast vor Hunger gestorben

40+ Frauen Munchkin gezeigt, welche hellauf begeistert davon waren

Karen Duves Audio-“Anständig Essen” während Waldspaziergängen gehört

Engelbert mitgenommen

Räupchen gefunden

Räupchen verloren

Kein einziges Mal den Aufzug verwendet

Im zweiten von vier Stockwerken gewohnt

Das Vernachlässigen von bloglovin zu Spüren bekommen : “1430 unread posts”

Aus Versehen Nockerl mit Eiern drin gegessen

Aus Versehen Habermus mit Sahne und Honig drin gegessen

Gesagt bekommen, Nockerl und Habermus seien “vegan”

Aus Versehen Suppe mit Sahne drin gegessen

Versucht, diese zu erbrechen

Daran gescheitert, zu erbrechen

Zwei Mal von Michi besucht worden

Ein Care-Paket (siehe unten) von diesem bekommen

Koffer freiwillig im Regen einen Hügel hochgezogen

Daraufhin krank geworden


Mitbringsel

  • Fenchelsamen
  • einen freien Kopf
  • Reste des folgenden Care-Paketes

kur_05


Super-Bio-Vollwert-Rezepte

Die Originale

Joghurt-Dinkel-Weckerl

  • 1/2kg Dinkelvollkornmehl
  • 2TL Salz
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Rohrohrzucker oder Honig
  • 1/2 l Joghurt

Backtemperatur ca. 150°C Backzeit ca. 45-50 Minuten.

Habermus

  • 1/2l Wasser
  • 3 dag Dinkelgrieß
  • 1 Apfel, gerieben
  • 1/2 TL Habermusgewürz
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Bananenchips
  • Prise Salz
  • 2 EL Schlagobers
  • 1 EL Honig

Frau Weltmachts optimierte Vegan-Versionen

Joghurt-Dinkel-Weckerl

  • 175g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1/4TL Salz
  • 1/2TL Backpulver
  • ein paar Tropfen flüssiger Süßstoff/Prise Zucker
  • 125g Sojajghurt

gut verkneten, zu kleinen Weckerln formen und 30-45 Minuten bei 175°C backen.

dinkeljoghurtweckerl1dinkeljoghurtweckerl2

Habermus
2 Portionen

  • 500ml Wasser
  • 50g Vollkorngrieß
  • 1 Apfel, fein gerieben
  • 1/2 TL Habermusgewürz/Muskat
  • /1/2TL Zimt
  • 2 EL Bananenchips
  • Prise Salz
  • 2 EL Sojasahne/Pflanzenmilch
  • 1TL flüssiger Süßstoff/2 EL Zucker

Wasser aufkochen, restliche Zutaten zufügen, nochmals aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren.

hildegardshaberndesmus1hildegardshaberndesmus2


kur_01 kur_02 kur_03 kur_04 Ganz wichtig :
kur_06 kur_07 kur_08

Auf Kur war ich übrigens Ende Juli letzten Jahres.

Indische Linsensuppe

Indische Linsensuppe
2 Portionen

  • 2 Karotten, klein geschnitten
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 150g gekochte Linsen
  • 100ml Sojasahne/Pflanzenmilch
  • 2 EL Koriander
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Msp. Kurkuma
  • Knoblauch
  • Salz, Pfeffer

Zutaten aufkochen und zugedeckt köcheln lassen, bis die Karotten weich sind.

indischelinsensuppe

Seitanbraten

Teil des von mir zubereiteten Weihnachtsdinners 2012.

Seitanbraten

  • 300g Kartoffeln
  • 50g Knollensellerie
  • 1 Zwiebel

in Gemüsebrühe weich kochen. Abgießen, zerstampfen und mit Salbei, Thymian, Pfeffer und Salz würzen.

  • 250g Kidneybohnen, gekocht
  • 200ml Suppe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Öl

pürieren.

  • 200g Glutenmehl/Seitan-Fix
  • 1 Päckchen Trockenhefe/1 Würfel Hefe
  • 1 TL Majoran
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 1 Msp. Muskat

zusammenrühren und mit dem Bohnenpüree verkneten. Zu einem Rechteck flachdrücken, die Füllung darauflegen und einrollen. Fest in reichlich Alufolie wickeln und 60 Minuten bei 180°C backen. Alle 20 Minuten wenden, was bei Umluft nicht nötig ist.

Damit der Braten nicht austrocknet, nach dem Backen mit ein wenig Suppe begießen.

vw_10_04 vw_10_05 vw_10_06

Auberginen-Couscous

Auberginen-Couscous

  • fertig zubereiteter Couscous in gewünschter Menge
  • 1 Aubergine/Melanzani
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1EL Tomatenmark
  • 1EL Essig
  • 1TL Paprikapulver
  • Öl
  • Chili
  • Salz

Aubergine würfeln und anbraten. Zwiebel ebenfalls würfeln, zur Aubergine geben und andünsten. Tomatenmark auf Topfboden anrösten, mit Essig löschen. Brühe zugießen, köcheln lassen. Couscous in gewünschter Menge zubereiten. Auberginenmasse würzen und mit Couscous anrichten.

auberginencouscous

My Vegan Wednesday Number Eight

Morgens : Ein Liter Apfel-Hirse-Frühstückssuppe. Die perfekte Lösung für mein “Ich liebe es lange zu frühstücken, möchte aber nicht zunehmen und bin morgens sowieso immer total dehydriert”-Problem.

So geht’s :
Einen Liter Wasser aufkochen, 1/2 EL flüssigen Süßstoff, 1/2 TL Zimt sowie 50g Hirse einrühren und zwei geschälte, klein geschnittene Äpfel zugeben und 10-15 Minuten köcheln lassen. Einmal ordentlich durchpürieren und brav auslöffeln.

Dazu : eine große Tasse Kaffee (etwa 700ml)

Zwischendurch : ein nicht fotografierter, missglückter Zucchinikuchenversuch

Nachmittags : Rotkohl-Apfel-Salat

Abends : 250g mit Unmengen Hefeflocken bestreuter Kidneybohnenmatsch aus dem Ofen. Wenn ich nur wüsste, was ich mir dabei gedacht habe. Ich vermute einen Bohnen-Auflauf mit Hefeschmelz.

Weil ich Lust drauf hatte : Chili Bird’s Eye und Labooko Soja Duo-Schokolade von zotter.

Am Abend habe ich ausprobieren wollen, ob ich zwei Komma fünf Liter schwarzen Tee trinken kann. Positiv.

Aus hypoglykämischen Gründen : Vierunddreißig Gramm Rosinen.

Anzahl der Äpfel : Acht Stück.

Zweitausendzwölfs EXTENDED spätsommerliche Kürbiswoche – Tag Neun

Kürbissuppe

Zutaten für ein Kürbisköpfchen

Alle Zutaten in einem Topf köcheln lassen und mit dem Pürierstab oder dem Kartoffelstampfer bearbeiten.

Zweitausendzwölfs spätsommerliche Kürbiswoche – Tag Fünf

Kürbisbrownies
angelehnt an : Katie’s Pumpkin Pie Brownies

Zutaten für ein Kürbisköpfchen

  • 50g Vollkornmehl
  • 10g Kakaopulver
  • 1/4TL Backpulver
  • 60g Kürbispüree
  • 50g Linsenpüree
  • 50ml Wasser
  • Prise Salz
  • Süßstoff nach Wahl

vermengen, in eine gefettete/mit Alufolie oder Backpapier ausgelegte Form streichen und 25 Minuten bei 150°C backen.

Da ich jetzt wieder täglich online sein kann und das Gefühl nicht los werde, euch etwas schuldig zu sein, folgt eine Auflistung der noch folgenden Kürbisrezepte. Vorerst aber ein passendes Fundstück.

Zweitausendzwölfs Kürbiswoche
Tag Sechs : Pumpkin Cream Cheese Bars
Tag Sieben : Kürbiskuchen 2.0

Zweitausendzwölfs Extended Kürbiswoche
Tag Acht : Kürbisgnocchi
Tag Neun : Kürbissuppe

My Vegan Wednesday Number One

1. Brot mit veganem “Obatzdem”

2. Der “Obatzde”

3. Honigmelone

4. Veganer Frischkäse

5. Bohnenburger

6. Orientalischer Milchreis

7. Erdäpfelkäse

Nicht fotografiert :

8. Indische Linsensuppe
9. Kichererbsen-Karfiol-Curry (lt. Aussage eines Fachmannes auch “Aloo Gobi” genannt)
10. All das unspektakuläre Zeug, das ich sonst noch so gemampft habe (Obst, Gemüse, Obst, noch mehr Obst)

REZEPTE FOLGEN (VERDAMMT, JA !)