Ein Tag Low Carb Vegan – Der Test

Machen wir diesen Blog mal zu einem richtigen Blog. Schreiben wir einen Artikel. Also ich schreibe ihn. Weil es sich heute so schön anbietet und ich kein Video vorbereitet habe (dieser Umstand liegt mehr oder weniger dem Thema dieses Artikels zugrunde, dazu später mehr) schreibe ich über meine Erfahrungen über einen Tag Low Carb Ernährung.

Auf meinem neuen Blog weiterlesen.

 

 

Januar-Favoriten im Januar

Der Fruchtpunsch vom dm, pickert süß und doch leckerfaves_jan_14_08

>>>

Den alkoholfreien Rosé-Sekt von Light Live, die ganze Flasche habe ich alte Saufnase zu Silvester geleert
faves_jan_14_07

>>>

This awesome Zombie-Birthdaycake

>>>

Pepsi light, sehr angenehm seit ich Cola Light/Zero nicht mehr ausstehen kann

>>>

Earl Grey Tea, dito, Darjeeling kann ich gar nicht mehr abfaves_jan_14_02faves_jan_14_03

>>>

Diese originelle Doctor Who-Uhrfaves_jan_14_01

>>>

Noch aus dem Dezember : Eine Lebkuchen-TARDIS
faves_jan_14_04

>>>

Mein Ergebnis beim “Which GOT-Character are you ?”-Testfaves_jan_14_05

>>>

Meine Kokosmilch, selbstgemacht, besonders empfehlenswert in der Gemüsebrühe oder im Kartoffelpüree

>>>

Ein veganer Fleischhauer, dessen Alternativen zu totem Tier sich besser als das Original verkaufen

Seitan testet : Das Kochbuch “Vegan Und Vollwertig Genießen”

Gäbe es ein Ranking der fettlastigsten veganen Kochbücher, würde dieses hier gleich nach Kim Wonderland’s “Vegan Wondercakes” den zweiten Platz belegen.

Fakt ist : Wenn man vor hat, alle Rezepte auszuprobieren, so habe ich es mir an einem langweiligen Nachmittag ausgerechnet, braucht man 9 Kilogramm Nüsse. 9 Kilogramm !

Das Buch beginnt mit einer Ernährungsempfehlung, die man ernst nehmen kann, aber nicht muss und setzt sich mit Rezepten aus den Kategorien “Frühstück”, “Brote”, “Aufstriche”, “Hauptgerichte”, “Desserts” und “Gebäck und Kuchen” fort. Ein paar Shakes und Suppen sind auch dabei, somit wäre alles abgedeckt.

Bisher ausprobiert :

Um nicht noch mehr Copyrights zu verletzen, zeige ich nur noch Bilder, keine Rezepte :

rotebeterohkostsalat

ananaslinsensalat

mangomuesli

zucchinihaeufchen_vuvg

pikantergemuesekuchen

Gut, so schlimm ist es nicht, wie man sieht, fand ich mir ja ein paar Gerichte zusammen, die meinen Triglycerid-Spiegel nicht ins Unermessliche treiben. Abwandeln geht immer.

Dolmades for everybody

Da ich ein Fan griechischer Küche bin und es in letzter Zeit gleich bei drei österreichischen Supermärkten mit Reis gefüllte Weinblätter als Wochenangebot gab, schlug ich zu (nur metaphorisch gemeint) und verglich die verschiedenen Dolmades miteinander.

Here is the result :

Penny Markt Lidl Zielpunkt
Konsistenz sehr weich, zerfallen genau richtig sowohl Blätter als auch Reis viel zu hart
Geschmack authentisch, aromatisch sauer,eigenartig sauer, passabel
Nährwerte kcal : 164Fett : 10,2g kcal : 139Fett : 6,8g kcal : 109Fett : 2,2g
Preis 1,19€ 1,79€ 1,79€
Fazit 4/5 1/5 2/5

somit erhalten wir folgendes Ranking :

1. Platz : Penny Markt
2. Platz : Zielpunkt
3. Platz : Lidl