Semmelknödel auf Linsen / Bread-Dumplings with Lentils

Semmelknödel auf Linsen
Zwei Portionen

Knödel :

  • 350g etwas trocken gewordenes Brot
  • 200ml Pflanzenmilch
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Petersilie
  • 1 TL Suppenwürze, optional
  • Salz, Pfeffer

Linsen :

  • 1 Dose Linsen, oder so viel du magst, nicht vollständig abgetropft.
  • eine halbe Zwiebel, fein gehackt
  • 1 TL Suppenwürze
  • Majoran

Alle Zutaten für die Linsen zum Kochen bringen und auf kleiner Flamme am Herd brodeln lassen damit sie schön eindicken. Währenddessen das Brot mit der Milch und den Gewürzen verkneten und in ein sauberes Küchentuch oder Alufolie wickeln.
Einen großen Topf mit Wasser füllen und erhitzen. Wenn sich am Boden Bläschen bilden, die eingewickelte Masse in den Topf legen und 15-20 Minuten köcheln lassen bis der Riesenknödel durch ist.

Wer echte Knödel und keinen Klumpen möchte, der formt einfach Bälle aus der Masse und lässt sie ins kochende Wasser plumpsen bis sie oben schwimmen.

Lässt sich selbstverständlich auch mit Vollkorn-Brot machen. Sollten die Linsen zu trocken werden, einfach noch etwas Wasser hinzufügen.

semmelknoedel

Bread-Dumplings with Lentils
serves two

dumplings :

  • 350g bread, a bit dried out
  • 200ml of plant-based milk
  • 1 tbs. corn starch
  • 1 tbs. parsley
  • 1 tsp. broth powder, opt.
  • salt, pepper

lentils :

  • 1 can lentils, or as much as you want, not fully rinsed
  • half of an onion, finely chopped
  • 1 tsp. broth powder
  • marjoram

Put all the ingredients for the lentils in a pot, bring it to a boil and let it simmer until the dumplings are done. Meanwhile mash up all that stuff for the dumplings, put it in a clean kitchen towel or aluminium foil and wrap it tightly around the raw mass.
Heat up a big water filled pot and cook the towel-wrapped dumpling-thing until it feels firm enough to eat (15-20 min.).

If you want real dumplings form pieces of the raw mass into balls and put them in boiling water. After they’re done you can also roast them in a pan. You can also use whole wheat bread for this. Should the lentils got to dry, just add water.

semmelknoedel

Advertisements

Tacos mit Sojafüllung

Tacos mit Sojafüllung

Teig :

  • 200g Vollkornmehl
  • 100ml Wasser
  • 4 EL Öl (mit Kürbiskernöl wird’s schön grün wie auf meinem Foto)
  • 1/2 TL Salz

Füllung :

  • 50-100g Sojaschnetzel
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 5 EL passierte Tomaten
  • 5 EL Mais
  • 150g Rote Rüben-Salat, klein geschnitten
  • Salz, Pfeffer

Belag :

  • 2 Tomaten, klein gewürfelt
  • Salat
  • anderes Gemüse nach Wahl

Zutaten für den Teig verkneten und 15 Minuten rasten lassen.

Sojaschnetzel in heißer Suppe einweichen. Zwiebel in etwas Öl anbraten, restliche Zutaten für die Füllung beigeben und weiterköcheln lassen. Vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Teigmasse in 6 Stücke teilen, zu Fladen drücken oder mit dem Nudelwalker drüber gehen und in etwas Öl eine Minute pro Seite in der Pfanne ausbacken.

Die Tacos mit Füllung und Gemüse-Zeug belegen.

tacosmitsoja_01 tacosmitsoja_02

Heringssalat ohne Hering

Es grenzt an ein Wunder, dass ich über das hier gestolpert bin, denn dieses Replikat schmeckt wie das fischelige Original. Veganer Heringsschmaus for the win.

Roter Heringssalat (ohne Fisch)

  • 300g Apfel, klein geschnitten
  • 3 EL Essig
  • 200g Essiggurken, klein geschnitten
  • Pfeffer, Salz
  • 1 EL Estragon-Senf
  • 500g Rote Rüben, klein geschnitten
  • 1 EL Kokosmilch/Pflanzensahne
  • 1 Zwiebel, klein geschnitten
  • Spritzer flüssiger Süßstoff/einige Tropfen Stevia/1 EL Zucker

mischen.

heringssalat

Weihnachten 2013 mit Frau Weltmacht

Dieses Jahr war ich auch zu Weihnachten sehr unmotiviert, einen Adventkalender oder Advent-Specials zu gestalten. Dieses Posting hier reicht.

Im Gepäck habe ich :

  • Ein awesome Santa-Bild :

xm_13_01

  • Drei tolle Weihnachtsrezepte :

Winterlicher Weihnachtssalat mit Orangen
2 Portionen

  • 2 Hände voll Salat
  • 1 Orange
  • 2 Äpfel
  • 100g Maroni, gekocht
  • 2 EL Mandeln
  • 4 EL Balsamico
  • 1 TL Zimt

Obst und Salat klein schneiden, Mandeln hacken. Mischen und auf zwei Schalen aufteilen.

xm_13_02

Veganer Brathering

“Fische” :

  • 500g gekochte Kartoffeln
  • 500g rohe Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • Petersilie
  • Kerbel

Marinade :

  • 200ml Wasser
  • 200ml Essig
  • 2 Zwiebeln

Zwiebel fein hacken, die rohen Kartoffeln reiben, den Sanft auspressen und die gekochten Kartoffeln zerdrücken. Diese Zutaten mit Petersilie, Kerbel, Salz und Pfeffer vermischen, zu Laibchen oder Fischen formen und in der Pfanne braten, bis die rohen Kartoffeln und die Zwiebeln gar sind.

Für die Marinade die Zwiebeln grob zerhacken und alle Zutaten aufkochen. Die gebratenen Fische einige Stunden oder über Nacht in der Essigmischung einlegen. Mit Rotkraut servieren.

xm_13_03

Gebrannter Apfel
2 Portionen

  • 4 Äpfel
  • 2 EL Mandeln, gehackt
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Honig/Ahornsirup
  • 2 Hände voll getrockneter Feigen

Feigen und Äpfel klein schneiden, Mandeln hacken. Mit Zimt mischen und in zwei ofenfeste Formen füllen. Honig darüber verteilen und 15 Minuten bei 200°C backen.

xm_13_04

  • Vier lustige Weihnachtsbildchen :

xm_13_08xm_13_06xm_13_07xm_13_05

Quinoa Biryani

Bei diesem Rezept baue ich auf eure Fähigkeit, die Zutaten nach Gefühl zu dosieren. Wer sich dennoch verloren fühlt und Hilfestellung benötigt, der schreibt mir einfach (einen Kommentar) und ich werde mir die beste Mühe geben und Mengenangaben aus meinem Gehirn drücken.

Und was ein Biryani nun ist, kann man auch ganz toll auf Wikipedia nachlesen.

Quinoa Biryani

  • Quinoa
  • Gemüsebrühe
  • Zwiebel, klein gehackt
  • Knoblauch
  • Karotten, geschnitten
  • Rosinen
  • Kardamom
  • Zimt
  • Nelken

Zwiebeln anschwitzen, mit Wasser aufgießen, Quinoa und restliche Zutaten beigeben bis das Pseudogetreide und das Wurzelgemüse durch sind.

quinoabiryani

Seitan und Zucker testen … das Kochbuch “Wahrlich, Natürlich, Köstlich”

Wahrlich Natürlich Köstlich

Das Problem an diesem Buch ist in erster Linie, dass die Zutatenlisten teilweise weder zur Zubereitung noch zum Gericht passt. Zum Beispiel die Suppe : In diesem Rezept ist in der Zutatenliste KEINE REDE von Knoblauch. Aber trotzdem soll man diesen anfangs zusammen mit den Karotten und dem Ingwer anrösten. Am schlimmsten waren die Dattelmuffins. Beim Betrachten der Ingredienzien fällt sofort auf : sie führt KEINE Datteln an.

Karotten-Ingwer-Suppe
4 Personen

  • 500ml Pflanzenmilch
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 300g Karotten
  • 2 EL Maisstärke
  • 1 EL Petersilie
  • 5g Ingwer, fein gehackt
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 1/2 Tl gemahlener Bockshornklee
  • Salz, Pfeffer

Karotten und Ingwer etwas anrösten. Mit Brühe und Milch aufgießen und köcheln lassen, bis die Karotten gar sind. Stärke mit etwas kaltem Wasser vermischen, Suppe nochmals aufkochen und einrühren, bis sie eindickt. Kurz durchpassieren.

SAM_2343

Karottensalat mit Cashewkernen

2 Personen

  • 350g Karotten, gerieben

mit

  • 50g Cashewkerne
  • 100ml Orangensaft
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL gemahlenem Kümmel
  • Prise Salz

mischen.

SAM_2342

Palatschinken mit Hokkaidofülle auf Sesamsauce
2 Personen

Palatschinken :

  • 70g weißes Mehl
  • 70g Vollkornmehl
  • 250ml Pflanzenmilch
  • 1/4 TL Backpulver
  • Prise Salz

vermischen und vier Palatschinken ausbacken.

Füllung :

  • 125g Hokkaido-Kürbis, klein geschnitten
  • 50g Dinkelflocken
  • 20g Haferflocken
  • 1/2 Zwiebel, gehackt
  • 1 TL Petersilie
  • 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Prise gemahlener Kümmel
  • Salz, Pfeffer

Zwiebel in etwas Öl anrösten, restliche Zutaten zufügen und mit 100ml Wasser aufgießen. Zugedeckt dünsten lassen.

Soße :

  • 200ml Pflanzenmilch
  • 1/2 EL Maisstärke
  • 1/2 EL Tahin
  • Salz, Pfeffer

Milch aufkochen, Tahin, Salz und Pfeffer zufügen. Stärke mit etwas kaltem Wasser vermischen und in die kochende Flüssigkeit einrühren.

Palatschinken füllen, einrollen und mit Soße begießen.

SAM_2423SAM_2428

Ingwer-Dattel-Muffins

  • 400ml Sodawasser
  • 380g Vollkornmehl
  • 200g Datteln, klein geschnitten
  • 150g Puderzucker
  • 70ml Öl
  • 60g Grieß
  • 5g Ingwer, fein gehackt
  • 1 EL Backpulver
  • Prise Salz

Zutaten gut verrühren und bei 180°C für 30-45 Minuten backen.

SAM_2442