Veganes Proja, auch serbisches Maisbrot

Wieder ein Beweis, dass es problemlos funktioniert, Eier durch Backpulver und Milch durch Wasser zu ersetzen. Leider hatte ich keinen Serben zur Hand, der Proja mag und dementsprechend objektiv vergleichen kann. Da war nur so ein Typ, der bei mir zu Hause rumhockt und sowas grauslich findet.

Proja, vegan

  • 1 Tasse/80g Maismehl (erhältlich bei dm oder im Reformhaus/Bioladen)
  • 1 Tasse/100g Maisgrieß/Polenta
  • 1 Tasse/100g Mais (frisch oder aus der Dose)
  • 2 Tassen/300ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser oder Sodawasser (for fluffyness)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Suppenwürze/0.5 TL Salz

Zutaten mixen/pürieren, in eine Pfanne füllen und 15-20 Minuten bei minimaler Hitze ausbacken.

proja

Advertisements

Kaiserschmarrn

Hat irgendwer hier eine Idee, in welche Rezeptkategorie ich dieses hier stecken soll ?

Kaiserschmarrn
auch
|<4153|25( |-||\/|4|2|2|\| (1337-Version)
Zutaten für 2 Portionen

  • 200ml Wasser
  • 100ml Kokosmilch
  • 180g Vollkornmehl
  • 75ml Mineralwasser
  • 50g Zucker/0.5 TL flüssiger Süßstoff/5 Tropfen Stevia
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Hand voll Rosinen

Zutaten gründlich mit dem Schneebesen vermengen. Eine Pfanne mit wenig Öl erhitzen, Teig 1 cm dick verteilen, Hitze auf das Minimum reduzieren und Deckel drauf.
Wenn der Fladen oben nicht mehr flüssig ist, umdrehen, zerstechen, nochmal heiß machen und ein wenig anrösten.

Mit (Puderzucker und) Zwetschkenröster servieren.

kaiserschmarrn

Project Pancake 2.0

Wie bereits auf meiner Projekt-Seite bemerkt, die nicht mehr online ist, bin ich eigentlich nicht mit dem Ergebnis meines Project Pancake 1.0 zufrieden gewesen. Ich ließ mich mit billigen Resultaten abspeisen, nachdem ich meine Ansprüche wohl zu niedrig ausgelegt hatte.

Präferenzen für die idealen Crépes/Pfannkuchen/Palatschinken* :

  • fluffig (Pancakes, Pfannkuchen/Palatschinken)
  • aus Vollkornmehl
  • fettarm
  • easy to prepare
  • schnell zubereitet
  • hauchdünn (Crépes)

Folgende Rezepte erfüllen alle diese Anforderungen weshalb ich umso stolzer auf mich bin, sie heute präsentieren zu können.

Vollkorn-Crépes

  • 160ml Pflanzenmilch
  • 90ml kaltes Wasser
  • 85g Vollkornmehl
  • 1 TL Öl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz

in der Küchenmaschine vermixen/sehr gründlich verrühren/pürieren. Eine Pfanne mit ölgetränkem Küchenpapier auswischen. Herd einschalten und etwas Teigmasse gleichmäßig hauchdünn in der Pfanne verteilen. Wenn die Oberfläche nach etwa einer Minute fest ist, vorsichtig wenden und wieder eine Minute ausbacken lassen. Herausnehmen. Hitze reduzieren und wie besagt fortfahren bis der Teig futsch ist.

crepe

Vollkorn-Palatschinken/Pfannkuchen

Siehe obiges Rezept. Jetzt wird’s einfach. Mehr Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen als bei den Crépes.

palatschinke

*nach zehnminütigen Recherchen kam ich zu der Information, die ich brauchte : Pfannkuchen und Palatschinken sind ein und das selbe Gericht !

The Most Delightful Pancakes On Earth

Auf Urlaub war ich so frech und notierte mir bei thalia das möglicherweise tollste und einfachste und leckerste und delightfulste Rezept für Pancakes überhaupt aus einem Kochbuch, dessen Autor den Namen “Attila – der Hunnenkönig – Hildmann” trägt. Nach dieser Aussage sollte ich vielleicht mein Project Pancake umbenennen, da ich damals wohl eher Crêpes machen wollte. Oder Pfannkuchen. Die dünnere Version. Palatschinken also.

Worauf ich hinaus will :

The Most Delightful Pancakes On Earth

Zutaten für zwei hungrige amerikanische Holzfäller

  • 150g Vollkornmehl
  • 300ml Pflanzenmilch
  • 4 Bananen (gesamt 400g), zerdrückt
  • 2 TL Backpulver
  • Geduld

vermengen und auf kleiner Hitze in Öl ausbacken