Fettarmes und glutenfreies Weihnachtsmenü / Päckchen 21

tag21_nichtrohmenue_01

Was ist denn im heutigen Päckchen ? Natürlich ein Weihnachtsmenü für vier Personen oder zwei Personen und eine Käthe bestehend aus gefüllten Salatherzen (mit viel Senf), Linsenbraten mit Senfsoße und Kartoffel-Brokkoli-Püree und Grinch-Gewürzcupcakes (ohne Senf).

Weiterlesen auf meinem Kochkostblog …

Advertisements

Chili Con Carrot

Es war eine Eingebung. Ich dachte “Kann man das Sojahack aus dem Chili nicht durch Karotten ersetzen ?” – Man kann !

Chili Con Carrot
2 Personen, oder 4 chronische Wenig-Esser

  • 200g Reis
  • 300g Karotten, sind etwa 3 mittelgroße
  • 500g passierte Tomaten
  • 200-300ml Wasser
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • Oregano
  • Knoblauch
  • 1-2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 Msp. Chilipulver
  • Salz, Pfeffer

Fang schon mal mit dem Reis an. Mit Wasser in einen Topf und auf den Herd damit. Karotten schälen, in grobe Stücke schneiden und in der Küchenmaschine häckseln, bis sie ganz fein, aber kein Brei sind. Zusammen mit dem Wasser und den Tomaten für 20 Minuten köcheln lassen, währenddessen mit all den Gewürzen abschmecken.

Ob ihr die abgetropften Bohnen und den Mais gleich anfangs oder am Schluss zu der roten Pampe gebt, ist euch überlassen.

chiliconcarrot

Kaiserschmarrn

Hat irgendwer hier eine Idee, in welche Rezeptkategorie ich dieses hier stecken soll ?

Kaiserschmarrn
auch
|<4153|25( |-||\/|4|2|2|\| (1337-Version)
Zutaten für 2 Portionen

  • 200ml Wasser
  • 100ml Kokosmilch
  • 180g Vollkornmehl
  • 75ml Mineralwasser
  • 50g Zucker/0.5 TL flüssiger Süßstoff/5 Tropfen Stevia
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Hand voll Rosinen

Zutaten gründlich mit dem Schneebesen vermengen. Eine Pfanne mit wenig Öl erhitzen, Teig 1 cm dick verteilen, Hitze auf das Minimum reduzieren und Deckel drauf.
Wenn der Fladen oben nicht mehr flüssig ist, umdrehen, zerstechen, nochmal heiß machen und ein wenig anrösten.

Mit (Puderzucker und) Zwetschkenröster servieren.

kaiserschmarrn

Project Pancake 2.0

Wie bereits auf meiner Projekt-Seite bemerkt, die nicht mehr online ist, bin ich eigentlich nicht mit dem Ergebnis meines Project Pancake 1.0 zufrieden gewesen. Ich ließ mich mit billigen Resultaten abspeisen, nachdem ich meine Ansprüche wohl zu niedrig ausgelegt hatte.

Präferenzen für die idealen Crépes/Pfannkuchen/Palatschinken* :

  • fluffig (Pancakes, Pfannkuchen/Palatschinken)
  • aus Vollkornmehl
  • fettarm
  • easy to prepare
  • schnell zubereitet
  • hauchdünn (Crépes)

Folgende Rezepte erfüllen alle diese Anforderungen weshalb ich umso stolzer auf mich bin, sie heute präsentieren zu können.

Vollkorn-Crépes

  • 160ml Pflanzenmilch
  • 90ml kaltes Wasser
  • 85g Vollkornmehl
  • 1 TL Öl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz

in der Küchenmaschine vermixen/sehr gründlich verrühren/pürieren. Eine Pfanne mit ölgetränkem Küchenpapier auswischen. Herd einschalten und etwas Teigmasse gleichmäßig hauchdünn in der Pfanne verteilen. Wenn die Oberfläche nach etwa einer Minute fest ist, vorsichtig wenden und wieder eine Minute ausbacken lassen. Herausnehmen. Hitze reduzieren und wie besagt fortfahren bis der Teig futsch ist.

crepe

Vollkorn-Palatschinken/Pfannkuchen

Siehe obiges Rezept. Jetzt wird’s einfach. Mehr Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen als bei den Crépes.

palatschinke

*nach zehnminütigen Recherchen kam ich zu der Information, die ich brauchte : Pfannkuchen und Palatschinken sind ein und das selbe Gericht !

Vierzehntes Päckchen : Healthier Vanillekipferlteig zum Selberbacken

ak_14_healthiermurbteig

Kennt ihr noch den Fertig-Teig zum Selberbacken, den man ab und an, besonders zur Weihnachtszeit im Supermarkt findet ? Den habe ich meist schon vorm Backen gefuttert. Dieser healthier Mürbteig ist ideal zum Naschen, man kann ihn auch Backen.

Muss man aber nicht.

ak_14_healthiermurbteig_02

Healthier Mürbteig zum Naschen

  • 200g Kichererbsen, gekocht
  • 20g Haferflocken
  • 15g Mandeln, gerieben
  • 1 EL Pflanzenmilch
  • Vanilleextrakt
  • 1/2 TL flüssiger Süßstoff/2 EL Zucker oder 2 EL Vanillezucker
  • Prise Salz

pürieren.

ak_14_healthyvanillekipferlteig_01 ak_14_healthyvanillekipferlteig_02

ADVENTSKALENDER 2012

Dreizehntes Päckchen : Healthier Schokolebkuchen

ak_13_healthierschokolebkuchen_01

Healthier Schokolebkuchen

  • 65g Vollkornmehl
  • 35ml Wasser
  • 1 TL Öl
  • 1/2 TL flüssiger Süßstoff
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1/4 TL Salz
  • (zuckerfreie) Schokolade

Trockene Zutaten vermengen und die feuchten einrühren. Zu Sternen, Herzen und Brezeln und bei 200°C für 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

30g Schokolade im Wasserbad schmelzen, Topf vom Herd nehmen. Weitere 10g Schokolade fein hacken, in die geschmolzene einrühren und die Lebkuchen damit bestreichen.

ak_13_healthierschokolebkuchen_02

ak_13_healthyschokolebkuchen_01 ak_13_healthyschokolebkuchen_02

ADVENTSKALENDER 2012

Vegan MoFo 2012 – Day 25, The End

Zwar gibt es bereits Vegane Topfengolatschen auf dem österreichischen Markt, doch kann man sie supereinfach selbst machen. Vollwertig, zuckerfrei, fettarm, kostengünstig und jederzeit verfügbar, sofern man die Zutaten in der Küche herumkugeln hat. Das Copyright dieses genialen Rezeptes besitze ich. Nur damit das klar ist.

Wer Rosinen mag, tut sie in die Füllung rein.

Tofugolatschen
5 Stück

Füllung :

  • 150g Tofu, natur
  • 2 EL Pflanzenmilch
  • 15g Vanillepuddingpulver
  • 1 TL flüssiger Süßstoff

pürieren.

Teig :

  • 250g Vollkornmehl
  • 125ml heißes Wasser
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Essig
  • 1 TL flüssiger Süßstoff

der Reihe nach vermengen und gut kneten. In fünf Stücke teilen und jeweils ein Fünftel der Füllung daraufpatzen. Zusammenfalten und bei 200°C für 30 Minuten backen.

Ungefährer Kaloriengehalt pro Stück : 235