Chili Con Carrot

Es war eine Eingebung. Ich dachte “Kann man das Sojahack aus dem Chili nicht durch Karotten ersetzen ?” – Man kann !

Chili Con Carrot
2 Personen, oder 4 chronische Wenig-Esser

  • 200g Reis
  • 300g Karotten, sind etwa 3 mittelgroße
  • 500g passierte Tomaten
  • 200-300ml Wasser
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • Oregano
  • Knoblauch
  • 1-2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 Msp. Chilipulver
  • Salz, Pfeffer

Fang schon mal mit dem Reis an. Mit Wasser in einen Topf und auf den Herd damit. Karotten schälen, in grobe Stücke schneiden und in der Küchenmaschine häckseln, bis sie ganz fein, aber kein Brei sind. Zusammen mit dem Wasser und den Tomaten für 20 Minuten köcheln lassen, währenddessen mit all den Gewürzen abschmecken.

Ob ihr die abgetropften Bohnen und den Mais gleich anfangs oder am Schluss zu der roten Pampe gebt, ist euch überlassen.

chiliconcarrot

Advertisements

Cozy Fireplace Stew

Cozy Fireplace Stew

  • 500g Kürbis, roh
  • 600g Kartoffeln, geschält
  • 2 rote Paprika
  • Suppengemüse (Sellerie, Lauch, Karotten, …), optional
  • 100g Esskastanien, gar und geschält
  • 200g Mais, vorzugsweise gar

Gewürze :

  • 1 EL Majoran
  • 1 EL Petersilie
  • 3 Msp. Muskat, gerieben
  • Prise Pfeffer

Alles Gemüse, Mais und Kastanien ausgeschlossen, klein schneiden. Die Zutaten gemeinsam in einen großen, großen, ja wirklich sehr großen Topf geben, 0.5 Liter Wasser zufügen und 30-45 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.

fireplace_stew

Salat, der mit Freude penetriert

Eine 80/10/10-High Carb Raw Vegan-Sache hier. Delicious.

Salat, der mit Freude penetriert

  • 200g Karotten, in Streifen*
  • 200g Zucchini, in Streifen

in eine Schüssel tun.

  • 400ml Ananassaft (aus der Packung, ohne Zuckerzusatz)
  • 5-7 Bananen

pürieren und drübergießen.

  • 2 Bananen, in Scheiben geschnitten
  • 150g Rosinen

draufstreuen.

salatdermitfreudepenetriert

*mit dem Gemüseschäler zerwurstelt oder spiralisiert

My Vegan Wednesday Number Fourteen

vw_14_01

Frühstück Nummer Eins : Ein superduperleckerschmecker Smoothie aus Erdbeeren, Bananen und Orangensaft. Eine hervorragende Kombination !

vw_14_02

Frühstück Nummer Zwei : Eingeweichte Datteln mit bisserl Kokosflocken püriert und dazu ein Kokosblütenzucker-Kakao-Vegane-Ovomaltine-Verschnitt.

vw_14_03

Zu Vormittag aß ich drei Mangos.

vw_14_04

Dann noch ein wenig Orangensaft.

vw_14_05

Und zu Mittag dann ein Kilo Trauben.

vw_14_06

Und Fast-Pina Colada für Antialkoholiker am Abend.

vw_14_07

Noch immer abends gekochte, zerhäckselte Karotten mit passierten Tomaten und Kräuter aus der Provence.

My Vegan Wednesday Number Thirteen

vw_logo

Zum Frühstück trank ich einen Liter OJ und aß Äpfel und 100g getrocknete Ananasstücke.

vw_13_01 vw_13_02

Zwischendurch, weil der Blutzucker runterging : 12 Datteln.

vw_13_03

Am Abend :
– Hintere Schüssel : 2 große Tomaten,100ml Orangensaft und 0.5 Tuben Tomatenmark zur Soße gemixt, eine große Zucchini, 0.5kg Karotten und eine große Hand voll Rosinen
– Die vordere : 1 Dose Tomaten, Kerbel und 0.5 Tuben Tomatenmark zur Soße gemixt und 1 Brokkolibaum (roh) sowie 3 große Tomaten

vw_13_04

Quinoa Biryani

Bei diesem Rezept baue ich auf eure Fähigkeit, die Zutaten nach Gefühl zu dosieren. Wer sich dennoch verloren fühlt und Hilfestellung benötigt, der schreibt mir einfach (einen Kommentar) und ich werde mir die beste Mühe geben und Mengenangaben aus meinem Gehirn drücken.

Und was ein Biryani nun ist, kann man auch ganz toll auf Wikipedia nachlesen.

Quinoa Biryani

  • Quinoa
  • Gemüsebrühe
  • Zwiebel, klein gehackt
  • Knoblauch
  • Karotten, geschnitten
  • Rosinen
  • Kardamom
  • Zimt
  • Nelken

Zwiebeln anschwitzen, mit Wasser aufgießen, Quinoa und restliche Zutaten beigeben bis das Pseudogetreide und das Wurzelgemüse durch sind.

quinoabiryani