Wieso du deine Nüsse einweichen solltest

Mehr dazu auf meinem neuen Blog.

On the sixth day of Christmas Frau Weltmacht gave to you …

… seven santa’s hats made out of veggies. Okay, it’s just one. What about six hot dates ?

tdoc_14_06_02

[1]

tdoc_14_06_01

Sieht ganz nett aus, diese Zipfelmütze aus gekochtem Karfiol/Blumenkohl und im Ofen gegrillten, halbierten Cherrytomaten. Das war es auch schon für heute.

tdoc_14_06_03

Moment. Als zweites gibt es Speck im Dattelmantel. Das Rezept ist hier zu finden :

date wrapped facon

[1] http://www.simsnetwork.com

75047556

wasfrauweltmachtnochwusste

Wie man Espresso nicht zubereitet : Wasser in den oberen Behälter der Kanne füllen und eine halbe Stunde auf den Kaffee warten. Merken, dass die Flüssigkeit eigentlich von unten nach oben sprudelt und – ganz gscheit – Topflappen nehmen, um die Kanne vom Ofen zu entfernen. Die Topflappen richtig schön verkohlen und mit dem Gedanken spielen, auch gleich das Altmetall einzuschmelzen. Löskaffee trinken.

Havreflarn

Anfangs wollte ich Kekse backen, die genau so wie die Haferkekse von IKEA schmecken und musste enttäuscht feststellen, dass ich das wohl ohne die ganzen giftigen Zusätze und bis zum Erbrechen verarbeiteten Inhaltsstoffe nicht schaffen werde. Deshalb mussten Captain Beefcake und Alexander superleckere Nicht-IKEA-Haferkekse mampfen. Die Armen.

Havreflarn
Schwedische Haferkekse

  • 300g Haferflocken
  • 160g Zucker
  • 50g Honig*/Zuckerrübensirup/Ahornsirup
  • 50ml Pflanzenmilch/Wasser
  • 150g Margarine/Pflanzenfett
  • 150g glattes Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 6 Packungen Vanillezucker (sollen ja nach was schmecken)

Pflanzenfett mit Honig/Melasse zergehen lassen, trockene Zutaten miteinander vermengen, geschmolzenes Fett einrühren und eine Stunde kalt stellen. Auf ein Blech klecksen und 10-15 Minuten bei 180°C backen.

havreflarn01havreflarn02

*for the beegans

Siebtes Päckchen : Vollkorn-Nusstaler

ak_07_vollkornnusstaler

Nach diesem omnivoren Rezept.

Vollkorn-Nusstaler

  • 75g Vollkornmehl
  • 60g Margarine
  • 40g Zucker
  • 35g Haselnüsse, gemahlen
  • 20g Mandeln, gemahlen
  • 2 EL Wasser
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver

Alle Zutaten miteinander vermischen und den Teig 30 Minuten kalt stellen. Backofen auf 200°C vorheizen. Aus der Masse Kekse formen und 10-15 Minuten backen.

ak_07_vollkornnusstaler

ADVENTSKALENDER 2012

89890493

Es ist Weihnachten.

Endlich wieder von tausenden Passanten auf der Straße umgerannt werden.
Endlich wieder “Last Christmas” hören.
Endlich keine Geschenke kaufen.
Endlich wieder den Ofen nach dem Backen offen lassen.
Endlich auf die als Christkind verkleidete Frau am Markt zugehen und Jesus zu seinem Outing beglückwünschen.
Endlich wieder fett werden.
Endlich wieder erkältet sein.

My Vegan Wednesday Number Eight

Morgens : Ein Liter Apfel-Hirse-Frühstückssuppe. Die perfekte Lösung für mein “Ich liebe es lange zu frühstücken, möchte aber nicht zunehmen und bin morgens sowieso immer total dehydriert”-Problem.

So geht’s :
Einen Liter Wasser aufkochen, 1/2 EL flüssigen Süßstoff, 1/2 TL Zimt sowie 50g Hirse einrühren und zwei geschälte, klein geschnittene Äpfel zugeben und 10-15 Minuten köcheln lassen. Einmal ordentlich durchpürieren und brav auslöffeln.

Dazu : eine große Tasse Kaffee (etwa 700ml)

Zwischendurch : ein nicht fotografierter, missglückter Zucchinikuchenversuch

Nachmittags : Rotkohl-Apfel-Salat

Abends : 250g mit Unmengen Hefeflocken bestreuter Kidneybohnenmatsch aus dem Ofen. Wenn ich nur wüsste, was ich mir dabei gedacht habe. Ich vermute einen Bohnen-Auflauf mit Hefeschmelz.

Weil ich Lust drauf hatte : Chili Bird’s Eye und Labooko Soja Duo-Schokolade von zotter.

Am Abend habe ich ausprobieren wollen, ob ich zwei Komma fünf Liter schwarzen Tee trinken kann. Positiv.

Aus hypoglykämischen Gründen : Vierunddreißig Gramm Rosinen.

Anzahl der Äpfel : Acht Stück.