Scheißgeile Musik zu Tyrs Ehren – Tokio Hotel mit “Love Who Loves You Back”

Wenn man bedenkt, dass die vor etwa zehn Jahren noch so drauf waren :

smzte_tokio_hotel

Ihr neuestes Album “Kings Of Suburbia” gefällt mir sehr gut. Vorbei sind die Zeiten von “Schrei, weil es das Beste ist …”. Wer reinhören möchte, der fährt hier fort.

Als einziges nicht erklären kann ich mir, wozu die den Bassisten und den Gitarristen brauchen. Und das Schlagzeug hat sich eigentlich auch erledigt. Zumindest hört sich das für mich als Laie so an.

Advertisements

Fundstücke der Woche #48

Dieser Herr hat die Macher von Borat inspiriert

Crappy Children’s Art

The most amazing website on the internet

Just a website

Information is beautiful

DIY Photography

A guide to visual design for everyone

Things that are cheaper than whatsapp

Gourmet Gaming – Eat your video game’s food

Ein Plädoyer für mehr Schamhaare

Aus der Rubrik “Videos”

Shit Raw Foodists Say

Aus der Rubrik “Lustige Bildchen”

fdw_48_01 fdw_48_02 fdw_48_03 fdw_48_04 fdw_48_05 fdw_48_06 fdw_48_07 fdw_48_08 fdw_48_09 fdw_48_10 fdw_48_11 fdw_48_12

Januar-Favoriten im Januar

Der Fruchtpunsch vom dm, pickert süß und doch leckerfaves_jan_14_08

>>>

Den alkoholfreien Rosé-Sekt von Light Live, die ganze Flasche habe ich alte Saufnase zu Silvester geleert
faves_jan_14_07

>>>

This awesome Zombie-Birthdaycake

>>>

Pepsi light, sehr angenehm seit ich Cola Light/Zero nicht mehr ausstehen kann

>>>

Earl Grey Tea, dito, Darjeeling kann ich gar nicht mehr abfaves_jan_14_02faves_jan_14_03

>>>

Diese originelle Doctor Who-Uhrfaves_jan_14_01

>>>

Noch aus dem Dezember : Eine Lebkuchen-TARDIS
faves_jan_14_04

>>>

Mein Ergebnis beim “Which GOT-Character are you ?”-Testfaves_jan_14_05

>>>

Meine Kokosmilch, selbstgemacht, besonders empfehlenswert in der Gemüsebrühe oder im Kartoffelpüree

>>>

Ein veganer Fleischhauer, dessen Alternativen zu totem Tier sich besser als das Original verkaufen

Fundstücke der Woche #45

Thema der Woche “Doctor Who”

Professor What – Ein Fan hat nach dem 8. Doctor seine eigene Serie gedreht.

Eine pragmatische Rezension von den Staffeln ab 2005 :

Aus der Rubrik “Doctor Who related pictures”

fdw_45_01 fdw_45_02 fdw_45_03 fdw_45_04 fdw_45_05 fdw_45_06 fdw_45_07 fdw_45_08 fdw_45_09 fdw_45_10 fdw_45_11 fdw_45_12 fdw_45_13 fdw_45_14 fdw_45_15 fdw_45_16 fdw_45_17 fdw_45_18

Gallifrey falls no more on the day of the Doctor

Ja, ja, Schande über mein Haupt, dass ich nicht mal eine Staffel mit Eleven ausgehalten habe und dementsprechend unvorbereitet zur 50 Years Of Doctor Who Anniversary Folge (“The Day Of The Doctor”) spaziert bin. Mittlerweile gab ich ihm auf Alexanders Anraten eine weitere Chance, da er in seinen Augen einfach ein wenig brauchte, um sich in die Rolle hineinzuleben. Jetzt mag ich ihn einigermaßen.

Trotz meines Unwissens über Staffel 5,6 und 7 konnte ich der Handlung folgen und freute mich sehr über ein Wiedersehen mit Billie Piper und David Tennant, der leider schon etwas ausgezehrt und in die Jahre gekommen wirkte. Das Zusammentreffen von Ten und Eleven ist zum Brüllen komisch und auf jeden Fall sehenswert, ihr Whovians da draußen könnt sie ja im Gegensatz zu mir, gleich in 2D schauen.

Und zum Abschluss, weil’s verdammt cool ist :