Über diese Themen …

… wollt ihr, laut Ergebnissen dieser Umfrage, mehr lesen :

Die übersichtlichere Form des Rankings :

  1. Das Paarungsverhalten der amazonischen Seekuh – 25 Stimmen
  2. Fitness – 17 Stimmen
  3. Rezepte – 16 Stimmen
  4. Veganismus – 15 Stimmen
  5. Ernährung – 14 Stimmen
  6. Schwachfug – 11 Stimmen
  7. Abnehmen – 11 Stimmen
  8. Lustige Bildchen – 10 Stimmen
  9. Gesundheit – 10 Stimmen
  10. Tierrechte – 9 Stimmen
  11. “Other” – 4 Stimmen

Tiramisu

Tiramisu

  • 40 Vollkornbiskotten
  • 500g QimiQ
  • 3 Eier
  • 10g Streusüße oder 10ml flüssiger Süßstoff
  • Rumaroma
  • Kaffee

QimiQ mit Eiern, Süßstoff und etwas Rumaroma verrühren. Biskotten kurz in eine Kaffee-Rumaroma-Mischung tunken und schichtweise mit der Creme in einer Form anordnen. 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Apfel-Zitronen-Muffins

Apfel-Zitronen-Muffins

9 Stück

  • 400g Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 200g Vollkornmehl
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 3-5ml flüssiger Süßstoff
  • 1/2 TL Backpulver
  • 20ml Öl

Äpfel schälen, entkernen und eine Hälfte grob und die andere fein reiben. Alle Zutaten vermengen und in Muffinförmchen füllen. 50-60 Minuten im Ofen bei 175°C backen.

Orientalischer Gemüsetopf

Orientalischer Gemüsetopf

2-4 Portionen

  • 50g Kichererbsen, über Nacht eingeweicht
  • 200g Karotten
  • 200g Zucchini
  • 500ml Gemüsesuppe
  • Currypulver
  • Petersilie
  • Salz

Alle Zutaten zusammen weich kochen und mit Gewürzen und Petersilie abschmecken.

Thunfisch-Wraps

Thunfisch-Wraps

2 Portionen

Wraps

  • 100g Vollkornmehl
  • 200ml Milch
  • Salz
  • Öl für die Pfanne

Füllung

  • 1 Dose Thunfisch naturell
  • 2 Tomaten
  • 1/3 Salatgurke
  • 1/2 Zwiebel
  • 100g Kidneybohnen
  • Petersilie
  • 1 Schuss Essig
  • Salz

Die Zutaten für die Wraps gut vermengen und in etwas Öl in der Pfanne 2 Pfannkuchen rausbacken.
Thunfisch gut abtropfen lassen und mit dem kleingeschnittenen Gemüse und den Bohnen vermengen und mit Essig, Petersilie und Salz abschmecken.

Auf Wraps legen, einwickeln und genießen.

Polenta-Bolognese-Auflauf

Polenta-Bolognese-Auflauf

  • 60g Polenta-Grieß
  • 1 Zwiebel
  • 400g passierte Tomaten oder Sugo
  • 50g Sojagranulat
  • 50g magerer Käse
  • Suppenwürze
  • Salz

Zwiebel kleinschneiden und kurz in einem Topf anrösten. Mit passierten Tomaten/Sugo aufgießen und Polentagrieß hinzufügen. Sojagranulat in etwas heißer Gemüsebrühe aufweichen. Wenn der Grieß nach etwa 10-20 Minuten weich ist, das weiche Granulat zugeben und eventuell nachwürzen.

Masse in 2 Auflaufformen füllen, mit Käse bestreuen und 20 Minuten bei 180°C im Rohr backen.